„Zurück ins Leben!“ – Ein inklu­si­ves Kunst­pro­jekt

„Zurück ins Leben!“ – Ein inklu­si­ves Kunst­pro­jekt

Schon seit vie­len Jah­ren wid­men wir vom Kunst- und Kul­tur­zen­trum Brot­fa­brik uns dem The­ma Inklu­si­on. Wir sind der Mei­nung, dass alle Men­schen unab­hän­gig von ihren Vor­aus­set­zun­gen das Recht haben, an der Kunst und der Kul­tur teil­ha­ben zu kön­nen. Genau die­se Auf­fas­sung möch­ten wir auch in unse­rem jüngs­ten Pro­jekt „Zurück ins Leben!“ zum Aus­druck brin­gen.

Die­ses von der Euro­päi­schen Uni­on und dem Euro­päi­schen Sozi­al­fond geför­der­te Pro­jekt soll Men­schen, die aus den ver­schie­dens­ten Grün­den an den Rand der Gesell­schaft gedrängt wur­den, hel­fen, durch krea­ti­ve Arbeit Moti­va­ti­on und Selbst­wert­ge­fühl zu ent­wi­ckeln oder wie­der zu gewin­nen. Ob lang­zeit­ar­beits­los, durch eine Behin­de­rung ein­ge­schränkt oder mit Migra­ti­ons­hin­ter­grund – in die­sem Pro­jekt möch­ten wir die­sen Men­schen einen Begeg­nungs­raum schaf­fen, in dem sie sowohl künst­le­risch krea­tiv wer­den, als auch mit­ein­an­der in Kon­takt tre­ten kön­nen. Das ist geleb­te gesell­schaft­li­che Viel­falt, wie wir sie bereits in unse­rem Inklu­sivate­lier und dem inklu­si­ven musi­ka­li­schen Salon prak­ti­zie­ren.

Wir bie­ten Kunst­work­shops zu unter­schied­li­chen The­men an: Thea­ter­sport, Action­pain­ting, krea­ti­ves Schrei­ben, Film­be­trach­tun­gen und –dis­kus­sio­nen und die Erstel­lung eines Mosa­ik­wand­bil­des. Dabei wer­den die Teil­neh­mer von unse­ren fach­lich geschul­ten Kol­le­gen ange­lei­tet und beglei­tet, sodass sie am Ende des ein­jäh­ri­gen Pro­jekt­durch­laufs auf einem Haus­fest ihre Wer­ke prä­sen­tie­ren kön­nen und die Chan­ce bekom­men, auch zukünf­tig den ent­wi­ckel­ten posi­ti­ven Auf­trieb im Berufs­le­ben zu nut­zen.

Pro­jekt­zeit­raum: 
Das Pro­jekt fin­det im ers­ten Durch­lauf von Juli 2019 bis Mai 2020 statt. 

Kon­takt: 
Bei Inter­es­se wür­den wir uns über eine E-Mail (Lina.Fuegmann@brotfabrik-berlin.de) oder einen Anruf von Ihnen (030-471 40 01) freu­en.

Aus­führ­li­che Pro­jekt­vor­stel­lung: 
zurueckinsleben.video.blog

Das Pro­jekt „Zurück ins Leben!“ wird geför­dert aus Mit­teln des Euro­päi­schen Sozi­al­fonds und der Senats­ver­wal­tung für Inte­gra­ti­on, Arbeit und Sozia­les im Rah­men der Bezirk­li­chen Bünd­nis­se für Wirt­schaft und Arbeit:

Audio-Beschreibungen des inklu­si­ven Wand­mo­sai­kes

00:00
00:00
  • Wand­mo­sa­ik: Ein­lei­tung Teil 1 00:00
00:00
00:00
  • Wand­mo­sa­ik: Ein­lei­tung Teil 2 00:00
00:00
00:00
  • Wand­mo­sa­ik Detail 1 - Sil­via Janas "Rege­ne­ra­ti­on" - Audio­be­schrei­bung 00:00
00:00
00:00
  • Wand­mo­sa­ik Detail 2 - Olaf Jäckel "Olafs Apfel" - Audio­be­schrei­bung 00:00
00:00
00:00
  • Wand­mo­sa­ik Detail 3 - Susan­ne Kad­lot "Das Traum­fah­rad" - Audio­be­schrei­bung 00:00
00:00
00:00
  • Wand­mo­sa­ik Detail 4 - Eva Klöck­ner "Natur - Kul­tur - DenkMa(h)lzeit" - Audio­be­schrei­bung 00:00
00:00
00:00
  • Wand­mo­sa­ik Detail 5 - Karin Bud­de "Sprin­gen­der Blin­den­hund in Pink" - Audio­be­schrei­bung 00:00
00:00
00:00
  • Wand­mo­sa­ik Detail 6 - Tho­mas Duch­ni­cki "Lotus Esprit" - Audio­be­schrei­bung 00:00
00:00
00:00
  • Wand­mo­sa­ik Detail 7 - Micha­el Gress "Die son­ni­ge Son­nen­blu­me" - Audio­be­schrei­bung 00:00
00:00
00:00
  • Wand­mo­sa­ik Detail 8 - San­dra Mar­la Deck­werth "Die beweg­te Ente" - Audio­be­schrei­bung 00:00
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die BrotfabrikBÜHNE ist ab dem 15.3.20 bis auf Weiteres auf Grund der Vorsorge gegen den Corona-Virus geschlossen. Ebenso entfallen alle Lesungen und Donnerstagskonzerte.

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

p.s. Wenn der Spuk vorüber ist, feiern wir das Leben, wir drehen die Musik laut auf und tanzen tanzen tanzen und freuen uns des Lebens!!!!

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben