QUEER

Nor­we­gi­an Dream

1.2. – 7.2.24 | 20:15 Uhr | Pre­mie­re | Nor­we­gen / Polen / Deutsch­land 2023 | 97 Minu­ten | Spiel­film | Eng­lisch, Pol­nisch und Nor­we­gisch mit deut­schen Unter­ti­teln | R: Leiv Igor Devold | K: Patryk Kin – M: Flo­ri­an Tessloff | mit Hubert Mił­kow­ski, Karl Beke­le Stein­land, Edy­ta Tor­han, Øyvind Brandt­zæg

Drift­er

9.11. – 12.11. | 18 Uhr | Deutsch­land 2023 | 79 Minu­ten | Spiel­film | deut­sche Fas­sung, teil­wei­se Eng­lisch mit deut­schen Unter­ti­teln | R: Han­nes Hirsch | K: Eli Börnicke | mit Lorenz Hoch­huth, Gus­tav Schmidt, Cino Dja­vid, Oscar Hop­pe, Marie Tra­gous­ti

Nacht­kat­zen

26.10. – 1.11. | 20 Uhr Schweiz 2022 | 115 Min | Spiel­film | Deutsch, Schwei­zer­deutsch, Fran­zö­sisch und Spa­nisch mit deut­schen Untert­teln | R: Valen­tin …

Nacht­kat­zen mehr »

Zucker­klub live!

2.10.23 | 19:30 Uhr | Brot­fa­brik­Büh­ne | Am Abend vor dem Tag der Deut­schen Ein­heit haben wir einen ganz beson­de­ren musikalisch-poetischen Bei­trag zu den Quee­ren Wochen: Das que­er­fe­mi­nis­ti­sche Duo Zucker­klub spielt live auf der Brot­fa­brik­Büh­ne.

Que­e­re Wochen in der Brot­fa­brik 10.9. – 21.10.2023

Que­e­re Sicht­bar­keit im Kul­tur­be­trieb konn­te in den ver­gan­ge­nen Jah­ren eini­ge Errun­gen­schaf­ten fei­ern. Doch Immer noch haben es vor allem que­er­fe­mi­nis­ti­sche Künstler*innen der frei­en Kunst­sze­nen Ber­lins schwer, inklu­si­ve und inter­dis­zi­pli­nä­re Wer­ke in die über Jahr­zehn­te gewach­se­nen patri­ar­cha­len Struk­tu­ren und Spiel­plä­ne der Kul­tur­häu­ser ein­zu­brin­gen. Auf die­se Zustän­de möch­te die Brot­fa­brik auch in die­sem Jahr reagie­ren und mehr als ein Zei­chen set­zen.

Nach oben scrollen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam