»Zwi­schen Wes­pen an der Decke, Diebes-Holz und Start­ram­pen« – Lesung und Gespräch mit Kath­rin Bach, Mar­ti­na Hef­ter und John Sau­ter

5.2.20 | 19:30 Uhr | Neu­er Salon

Garan­tiert 100% Lyrik wird es geben, wenn Kath­rin Bach (Ber­lin), Mar­ti­na Hef­ter (Leip­zig) und John Sau­ter (Wien) zusam­men­fin­den, aus ihren aktu­el­len Lyrik­bän­den lesen und mit­ein­an­der in den Dia­log tre­ten. Die Lyriker*innen schrei­ben und spre­chen über das Träu­me­ri­sche und Magi­sche – und über schein­bar weit ent­fern­te Pla­ne­ten.

Kath­rin Bach (*1988) ver­öf­fent­lich­te 2017 ihr Lyrik­de­büt »Schwäm­me« (Para­si­ten­pres­se). In einem ihrer Tex­te heißt es: »Wenn ich das Licht ein­schal­te, fal­len Wes­pen von der Decke. Ich besit­ze ein Haus, den Blick auf ehe­ma­li­ge Stal­lun­gen. Außer­halb des Hau­ses besteht die Luft aus Stroh.« In Bachs pro­sai­scher Lyrik sind wir mit einer Suchen­den kon­fron­tiert, die ins Träu­me­ri­sche glei­tet. Die Tex­te ent­wi­ckeln dabei eine eigen­tüm­li­che musi­ka­li­sche Rhyth­mik.

In Mar­ti­na Hef­ters (*1965) Ver­öf­fent­li­chun­gen, zuletzt »Es könn­te auch schön wer­den« (kook­books, 2018) tref­fen vor allem das Magi­sche und das Tänzerisch-Performative auf­ein­an­der. In ihrem lyri­schen Essay »In die Wäl­der gehen, Holz für ein Bett klau­en« schreibt sie: »Früh am Mor­gen, Geis­ter stei­gen run­ter, man sieht ihre Augen. Wirk­lich­keit ist eine Mischung aus dem, was ich beschrei­ben kann und dem, was ich für sicht­bar hal­te.«

Und auch in John Sau­ters (*1984) ers­ter Ver­öf­fent­li­chung »Start­ram­pen« (fabrik.transit, 2019) fin­den sich Ver­satz­stü­cke aus einer Gleit­welt, die von Wesen bevöl­kert zu sein scheint, die bekannt wir­ken, doch an den ent­schei­den­den Wei­chen einen ande­ren Weg wäh­len. »Der Tun­nel ging direkt zu den Start­ram­pen. Wir hat­ten Funk­feu­er im Kopf. Saßen da wie in einer S-Bahn zu OGLE-2005-BLG-390L b. Dem am wei­tes­ten von uns ent­fern­ten Exo­pla­ne­ten.«

Ein­tritt: 6,- / ermä­ßigt 4,- Euro

Tags:

Datum

Mi 05. Februar 2020

Uhrzeit

19:30

Preis

6 / erm 4

Ort

NEUER SALON Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben