»Zwi­schen Wes­pen an der Decke, Diebes-Holz und Start­ram­pen« – Lesung und Gespräch mit Kath­rin Bach, Mar­ti­na Hef­ter und John Sau­ter

5.2.20 | 19:30 Uhr | Neu­er Salon

Garan­tiert 100% Lyrik wird es geben, wenn Kath­rin Bach (Ber­lin), Mar­ti­na Hef­ter (Leip­zig) und John Sau­ter (Wien) zusam­men­fin­den, aus ihren aktu­el­len Lyrik­bän­den lesen und mit­ein­an­der in den Dia­log tre­ten. Die Lyriker*innen schrei­ben und spre­chen über das Träu­me­ri­sche und Magi­sche – und über schein­bar weit ent­fern­te Pla­ne­ten.

Kath­rin Bach (*1988) ver­öf­fent­lich­te 2017 ihr Lyrik­de­büt »Schwäm­me« (Para­si­ten­pres­se). In einem ihrer Tex­te heißt es: »Wenn ich das Licht ein­schal­te, fal­len Wes­pen von der Decke. Ich besit­ze ein Haus, den Blick auf ehe­ma­li­ge Stal­lun­gen. Außer­halb des Hau­ses besteht die Luft aus Stroh.« In Bachs pro­sai­scher Lyrik sind wir mit einer Suchen­den kon­fron­tiert, die ins Träu­me­ri­sche glei­tet. Die Tex­te ent­wi­ckeln dabei eine eigen­tüm­li­che musi­ka­li­sche Rhyth­mik.

In Mar­ti­na Hef­ters (*1965) Ver­öf­fent­li­chun­gen, zuletzt »Es könn­te auch schön wer­den« (kook­books, 2018) tref­fen vor allem das Magi­sche und das Tänzerisch-Performative auf­ein­an­der. In ihrem lyri­schen Essay »In die Wäl­der gehen, Holz für ein Bett klau­en« schreibt sie: »Früh am Mor­gen, Geis­ter stei­gen run­ter, man sieht ihre Augen. Wirk­lich­keit ist eine Mischung aus dem, was ich beschrei­ben kann und dem, was ich für sicht­bar hal­te.«

Und auch in John Sau­ters (*1984) ers­ter Ver­öf­fent­li­chung »Start­ram­pen« (fabrik.transit, 2019) fin­den sich Ver­satz­stü­cke aus einer Gleit­welt, die von Wesen bevöl­kert zu sein scheint, die bekannt wir­ken, doch an den ent­schei­den­den Wei­chen einen ande­ren Weg wäh­len. »Der Tun­nel ging direkt zu den Start­ram­pen. Wir hat­ten Funk­feu­er im Kopf. Saßen da wie in einer S-Bahn zu OGLE-2005-BLG-390L b. Dem am wei­tes­ten von uns ent­fern­ten Exo­pla­ne­ten.«

Ein­tritt: 6,- / ermä­ßigt 4,- Euro

Tags:

Datum

Mi 05. Februar 2020

Uhrzeit

19:30

Preis

6 / erm 4

Ort

NEUER SALON Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben