ABGESAGT! Zeit­ge­nös­si­scher Glanz – jetzt noch ergie­bi­ger!

12.3., 13.3., 21.3., 22.03. | 20 Uhr | Pre­mie­re
Abs­trak­ter Tanz trifft mit viel Humor auf Haus­halts­rei­ni­gung

Put­zen ist uni­ver­sell und unum­gäng­lich, läs­tig und unschein­bar. Hier rich­ten wir das Schein­wer­fer­licht auf die­se beschei­de­ne Tätig­keit und betrach­ten sie durch die Bril­le des Tan­zes: Wel­che Schät­ze kann die­ser Ansatz zu Tage för­dern? María Fer­ra­ra trans­for­miert die nüch­ter­nen Bewe­gun­gen der Haus­halts­rei­ni­gung in einen bizar­ren, den­noch zugäng­li­chen Tanz und lässt sie in einem neu­en Glanz erstrah­len.
Wenn Tanz nicht von Musik beglei­tet ist, kei­ne Tanz­schrit­te von einem bekann­ten Tanz­strom benutzt und kei­nem regel­mä­ßi­gen Rhyth­mus folgt, ist das noch Tanz? Was ist Tanz? Gibt es eine uni­ver­sel­le und objek­ti­ve Begriffs­be­stim­mung? „ZG – jetzt noch ergie­bi­ger!″ spricht die­se Fra­gen über Sub­jek­ti­vi­tät, Krea­ti­vi­tät und Ästhe­tik mit Humor an.
„Zeit­ge­nös­si­scher Glanz – jetzt noch ergie­bi­ger!″ ist die Wei­ter­ent­wick­lung von „Zeit­ge­nös­si­scher Glanz″ (2016).

Betei­lig­te:
María Fer­ra­ra – Choreographin/Schriftstellerin/Tänzerin/Schauspielerin. Tanz-Bewegung, Musik-Klang-Stille, Wörter-Lied und Raum-Gegenstände in einem haus­ge­mach­ten Stil. Der All­tag und sei­ne exis­ten­ti­el­len Fra­gen. Bunt-freudvoll-dunkel-abstrakt-berührend-hinterfragend-skurril in unter­schied­li­chen Antei­len.
Susan­ne Sol­d­an – Dra­ma­tur­gi­sche Assis­tenz (Tanz)/Fotos. Tän­ze­rin, Per­for­me­rin, Cho­reo­gra­phin. Schwer­punkt auf Kom­po­si­ti­on, Impro­vi­sa­ti­on und Per­for­man­ces, die im All­täg­li­chen ange­sie­delt sind.
Dodi Helschin­ger – Dra­ma­tur­gi­sche Assis­tenz (Text) Sparten- und gen­re­über­grei­fen­de Arbeit an die Schnitt­stel­len zwi­schen Spra­che, Klang und Bewe­gung.
Jus­tin Buck­ley – Klang­land­schaft: Expe­ri­men­tel­ler Musi­ker und Kom­po­nist. Viel­fa­el­ti­ger Medi­en, elektronische/analoge Instru­men­te, Ton­auf­nah­men.
Jagna Ander­son – Gra­fik: Gra­fik­de­si­gne­rin, inter­dis­zi­pli­nä­re Künst­le­rin und Gründerin/Kuratorin von impro-per-arts: nicht­kom­mer­zi­el­le Forschungs- und Pro­duk­ti­ons­platt­form für nicht-disziplinäre Echt­zeit­kunst.

Beset­zung: Von & mit: María Fer­ra­ra. Dra­ma­tur­gi­sche Assis­tenz: Susan­ne Sol­d­an, Dodi Helschin­ger. Musik/Klang: Jus­tin Buck­ley. Gra­fik: Jagna Ander­son.
Ein­tritt: 13,50 € / erm. 9,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): https://www.eventbrite.de/e/zeitgenossischer-glanz-jetzt-noch-ergiebiger-tickets-92367013223

Tags:,

Datum

Do 12. März 2020
Expired!

Uhrzeit

20:00

Preis

13,50 / erm 9

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

BÜHNE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben