Wet­ter­leuch­ten – fällt aus

26.9., 27.9.19 | 20 Uhr | muss Krank­heits­be­dingt aus­fal­len
Ein bür­ger­li­ches Damen­dra­ma von Dani­el Call

In vol­ler Ein­sam­keit leben die Schwes­tern Han­ni und Kit­ty Lack irgend­wo im Nir­gend­wo. Kit­ty hat ihre Spra­che ver­lo­ren und schießt gegen ihre Schwes­ter, Han­ni sucht ver­ge­bens nach ihrer Weib­lich­keit und schießt zurück. Der tote Vater ist das Sinn­bild für all ihre Wut, Pro­jek­tio­nen von Lie­be, die sie nie bekom­men haben. Han­ni liebt den Alko­hol, Kit­ty ihre Kneif­zan­ge. Plötz­lich tritt eine wei­te­re Frau in ihre Welt, Mol­li Probst. Sie ist all das was die Schwes­tern nie sein wer­den offen, fröh­lich und lie­bens­wert, doch auch sie ist inner­lich tot, dies ver­eint alle drei. So beginnt eine Rei­se in die Höl­le, in ihre Ver­gan­gen­heit und Zukunft, in das was war und nie gewe­sen ist.
Dani­el Call, gebo­ren 1967 in Aachen gehört zu den erfolg­reichs­ten und pro­duk­tivs­ten deut­schen Thea­ter­schrei­bern sei­ner Genera­ti­on. In der Spiel­zeit 1996/97 star­te­te er als New­co­mer mit gleich drei Urauf­füh­run­gen am Düs­sel­dor­fer Schau­spiel­haus, am Deut­schen Schau­spiel­haus in Ham­burg und am Thea­ter Dort­mund. Die dor­ti­ge Urauf­füh­rungs­in­sze­nie­rung von „Wet­ter­leuch­ten“ wur­de zu den Mül­hei­mer Thea­ter­ta­gen 1998 ein­ge­la­den. Das Stück gehört zu sei­nen erfolg­reichs­ten Tex­ten, es wur­de über zwan­zig Mal insze­niert und in sie­ben Spra­chen übersetzt.Seit 1996 lebt Dani­el Call als frei­er Autor und Regis­seur in Ber­lin.

„Die­ser Autor hat ein Gespür für das im Thea­ter Mach­ba­re und Wirk­sa­me, auch für die Unter­hal­tungs­be­dürf­nis­se des Publi­kums. Vor allem aber kann er Dia­lo­ge schrei­ben, in deren Prä­zi­si­on und – immer öfter – in deren Poe­sie sei­ne Figu­ren eine gro­ße Büh­nen­le­ben­dig­keit ent­fal­ten.“ (Stutt­gar­ter Zei­tung, 27.11.2000)

 

Beset­zung: Judith Hol­lings­haus, Lydia Gru­ner, Dali­da Donau

Ein­tritt: 13,50 € / erm. 9,- €

Online­ti­cket (zzgl. VVK-Geb.): https://www.eventbrite.de/e/wetterleuchten-tickets-57507286843

Tags:

Datum

Do 26. September 2019

Uhrzeit

20:00

Preis

13,50 / erm 9

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

BÜHNE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben