Vor­trag von Phil­lip Den­zin und Micha­el Over zum Film „Aus­lö­schung“ (2018) von Alex Gar­land

26.1. | 18 Uhr | Film und Psy­cho­ana­ly­se

Fünf Wissenschaftler*Innen wer­den in ein Gebiet geschickt, über dem ein Schim­mer liegt. Elf vor­an­ge­gan­ge­ne For­schungs­teams sind nicht aus ihm zurück­ge­kehrt. In jenem zwölf­ten Team befin­det sich eine Wis­sen­schaft­le­rin, die – bevor sie in den Schim­mer auf­bricht – eine Begeg­nung mit ihrem Ehe­mann hat. Die­ser gehör­te dem vor­he­ri­gen Team an und ist der ers­te Rück­keh­rer aus „Area X“; jedoch scheint er in sei­nem Wesen ver­än­dert, gleich­sam auf­ge­löst. Neben einer indi­vi­du­al­psy­cho­lo­gi­schen Sicht soll aber auch das The­ma der Dys­to­pie ein­ge­bun­den wer­den. Über die­se, so eine wei­te­re Hypo­the­se des Abends, könn­te die Fra­ge nach der Ver­bun­den­heit des Men­schen mit sei­ner Umwelt ein Stück wei­ter Erhel­lung fin­den.

Phil­lip Den­zin und Micha­el Over sind die Initia­to­ren der Rei­he Psy­cho­ana­ly­se und Film und arbei­ten als Psy­cho­the­ra­peu­ten in Ber­lin in eige­ner Pra­xis.

Tags:,

Datum

So 26. Januar 2020

Uhrzeit

18:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben