11.03. - 13.03. um 18.00 Uhr: Berlin-Film-Katalog Verliebt und vorbestraft

Ver­liebt und vor­be­straft – Berlin-Film-Katalog

11.3. – 13.3.19 | 18 Uhr

DDR 1963 | 80 Minu­ten | R: Erwin Stran­ka | B: Heinz Kahl­au | K: Erich Gusko | M: Georg Kat­zer | mit Doris Abe­ßer, Horst Jonisch­kan, Her­bert Köfer, Erhard Kös­ter, Sieg­fried Kili­an, Gün­ter Jung­hans

Eine Frau auf dem Bau. Das ist auch heu­te noch unge­wöhn­lich. Umso mehr galt dies vor fast sech­zig Jah­ren. Und so sorgt die Bauakademie-Studentin Han­ne­lo­re für eini­ge Unru­he, als sie ihre Prak­ti­kums­stel­le mit­ten in Ost-Berlin antritt, wo gera­de aus Plat­ten neue Wohn­hoch­häu­ser zusam­men­ge­setzt wer­den. Natür­lich kommt bald auch die Lie­be ins Spiel, und nicht zuletzt des­halb sorgt die jun­ge Frau auch dafür, dass sich die Bri­ga­de auf die (sozia­lis­ti­sche) Moral besinnt und sich um einen Kol­le­gen, der nach Han­ne­lo­res Mei­nung zu Unrecht im Gefäng­nis gelan­det ist, küm­mert. Erst jüngst wie­der­ent­deckt, ist „Ver­liebt und vor­be­straft“ ein für die DDR der ers­ten Hälf­te der sech­zi­ger Jah­re recht typi­scher Ver­such, den real-sozialistischen All­tag mit sanf­ter, natür­lich soli­da­ri­scher Kri­tik und vor allem auch mit Humor zu sehen. Film­äs­the­tisch sind dabei die Ein­flüs­se der dama­li­gen welt­wei­ten Erneue­rungs­be­we­gung deut­lich, vor allem aber der tsche­cho­slo­wa­ki­schen Neu­en Wel­le, zumal Erwin Stran­ka (1935-2014), der bis zur Ver­trei­bung sei­ner Fami­lie in Böh­men auf­ge­wach­sen war, an der Pra­ger Film­hoch­schu­le FAMU stu­diert hat­te. Am 11. März (Mon­tag) mit einer Ein­füh­rung von Jan Gym­pel!

www.berlin-film-katalog.de

Tags:

Datum

Mo 11. März 2019

Uhrzeit

18:00

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben