ABGESAGT! »Ver­dammt und ent­rech­tet. 16 Jah­re Gulag und Ver­ban­nung« – Lesung & Gespräch mit Anja und Kon­rad Rayß

ABGESAGT! 20.3. | 19:30 Uhr | Neu­er Salon

Lot­te Strub-Rayß (1912–2008) schrieb im Alter von 86 Jah­ren die auf­re­gen­de Geschich­te ihres Lebens. Gebo­ren wur­de sie in Kai­sers­lau­tern, wuchs in einer bür­ger­li­chen Fami­lie in Stutt­gart auf und stu­dier­te Kunst an der Stutt­gar­ter Kunst­ge­wer­be­schu­le. 1928 lern­te sie den Arzt und Dra­ma­ti­ker Fried­rich Wolf ken­nen und lie­ben. 1933 emi­grier­te sie in die Sowjet­uni­on und kehr­te erst 1954 nach Deutsch­land zurück.

Die Auto­bio­gra­phie von Lot­te Strub-Rayß ist 2018 im Tra­fo Ver­lag erschie­nen und kann als bemer­kens­wer­ter Bei­trag zur Doku­men­ta­ti­on der End­zeit der Wei­ma­rer Repu­blik betrach­tet wer­den, als eine erschüt­tern­de Auf­klä­rungs­schrift zum Gulag und zur Ver­ban­nungs­pra­xis in der Sowjet­uni­on. Kon­rad Rayß leis­tet mit dem Buch einen wich­ti­gen Bei­trag zur wei­te­ren Klä­rung des Schick­sals deut­scher Poli­temi­gran­ten der 1930er bis 1950er Jah­re.

Kon­rad Rayß (*1946) hat die Erin­ne­run­gen sei­ner Mut­ter her­aus­ge­ge­ben. Er ist im Gulag in Kasach­stan gebo­ren. In der DDR absol­vier­te er eine Leh­re als Maschi­nen­bau­er und stu­dier­te Öko­no­mie in Sofia. Bis 1989 war er im Außen­han­del der DDR tätig.

Gele­sen wer­den die Tex­te an dem Abend von Anja Rayß (*1978), der Enke­lin der Autorin. Sie ist in Ber­lin gebo­ren und arbei­tet als diplo­mier­te Bio­tech­no­lo­gin.

Ein­tritt: 6,- / ermä­ßigt 4,- Euro

Tags:

Datum

Fr 20. März 2020

Uhrzeit

19:30

Preis

6 / erm 4

Ort

NEUER SALON Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben