Var­da par Agnès

6.2. | 18 Uhr + 6.2. – 12.2. | 20 Uhr | Erst­auf­füh­rung

Frank­reich 2018 | 115 Minu­ten | Film­essay | Französisch mit deut­schen Unter­ti­teln | R: Agnès Var­da | Co-R: Didier Rouget | K: François Décréau, Clai­re Duguet, Julia Fab­ry

Agnès Var­das letz­tes Werk: ein fil­mi­sches Selbst­por­trait und eine wei­se Lek­ti­on darüber, was im Leben und beim Fil­me­ma­chen wich­tig ist. Das Essay kreist um ihr Schaf­fen als Fil­me­ma­che­rin, Foto­gra­fin und Installationskünstlerin. Dabei wagt sie asso­zia­ti­ve Zeitsprünge und erzählt anek­do­ten­reich und klug, so dass der Film auch für Zuschau­er unter­halt­sam bleibt, die mit ihren Wer­ken nicht so ver­traut sind. Wie in ihrem vor­letz­ten Film „Augen­bli­cke: Gesich­ter einer Rei­se“ wird auch dies­mal in den zahl­rei­chen Begeg­nun­gen mit ande­ren Men­schen deut­lich, was Agnès Var­da war und ist: eine gro­ße Erzählerin des Lebens.

www.kino-zeit.de/sites/default/files/VardaParAgnes_TLR_F_FR-DE_51_2K_20200109_DCS_IOP_OV_1080p.mp4

Datum

Mi 19. Februar 2020
Expired!

Uhrzeit

20:00

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben