Tu nichts Böses (NON ESSERE CATTIVO) | Erst­auf­füh­rung

06.04. – 09.04. / 11.04. / 12.04. / 21.30 Uhr | Am 10.04. / 21.45 Uhr

Ita­li­en 2015 – 100 Minu­ten – Ita­lie­nisch mit deut­schen Unter­ti­teln – R: Clau­dio Cali­ga­ri – K: Mau­ri­zio Cal­ve­si – M: Ales­san­dro Sar­ti­ni, Pao­lo Vival­di – mit Luca Mari­nel­li, Ales­san­dro Bor­ghi, Sil­via D’amico, Rober­ta Mat­tei, Ales­san­dro Ber­nar­di­ni, Valen­ti­no Cam­pi­tel­li, Dani­lo Cap­pa­nel­li

Die Vor­städ­te von Rom und Ostia, in den 90er Jah­ren. Die „Raga­z­zi di vita“, einst von Paso­li­ni beschrie­ben, gehö­ren nun zu einer Welt, in der Geld, schnel­le Autos, Nacht­lo­ka­le und Koka­in schein­bar leicht zu haben sind. Es ist die Welt, in der sich Vit­to­rio und Cesa­re, bei­de 20 Jah­re alt, auf der Suche nach Erfolg und Bestä­ti­gung bewe­gen. Das neue „dol­ce vita“ for­dert jedoch einen sehr hohen Preis. Und irgend­wann tren­nen sich die Wege: Vit­to­rio ver­liebt sich, ver­sucht eine Rück­kehr in die bür­ger­li­che Gesell­schaft, Cesa­re hin­ge­gen ver­sinkt immer tie­fer in einem Sumpf aus Dro­gen und Dea­len. Doch Vit­to­rio gibt sei­nen Freund nicht auf. Regis­seur Clau­dio Cali­ga­ri gehört zu den wil­den Außen­sei­tern des ita­lie­ni­schen Kinos. In mehr als 30 Jah­ren konn­te er nur drei Spiel­fil­me rea­li­sie­ren. Authen­tisch, ener­gie­ge­la­den und emo­tio­nal, krei­sen sie alle um jun­ge Leu­te am Rand der Gesell­schaft. Dabei ent­steht eine neue, zeitgemäße Form des Neo­rea­lis­mus. „Tu nichts Böses“ wur­de zu Cali­ga­ris Vermächtnis; kurz nach Fer­tig­stel­lung des Films starb er im Alter von nur 67 Jah­ren.

www.youtube.com/watch?v=Fdz5ny0AuQw

Datum

Do 06. April 2017

Uhrzeit

21:30

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die BrotfabrikBÜHNE ist ab dem 15.3.20 bis auf Weiteres auf Grund der Vorsorge gegen den Corona-Virus geschlossen. Ebenso entfallen alle Lesungen und Donnerstagskonzerte.

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

p.s. Wenn der Spuk vorüber ist, feiern wir das Leben, wir drehen die Musik laut auf und tanzen tanzen tanzen und freuen uns des Lebens!!!!

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben