11.01. - 17.01. um 18.00 Uhr: Tony Conrad - Completely in the Present

Tony Con­rad – Com­ple­te­ly in the Pre­sent

11. – 17.1. | 18 Uhr

US 2017 | 96 Minu­ten | Eng­lisch mit deut­schen Unter­ti­teln | Doku­men­tar­film | R: Tyler Hub­by | K: Dami­an Cal­vo, For­tu­n­a­to Pro­co­pio | M: Tony Con­rad | mit Tony Con­rad, John Cale, Lou Reed, Tony Ours­ler, Moby

Wer war Tony Con­rad (1940-2016)? Ein Musi­ker, der nicht kom­po­nie­ren, son­dern das Kon­zept von Kom­po­si­ti­on zer­stö­ren woll­te. Ein Fil­me­ma­cher, der Zel­lu­loid lie­ber ein­koch­te und in Ein­weg­glä­ser aus­stell­te, als dar­auf zu dre­hen. Ein Per­for­mer, der nie auf dem bes­ten, son­dern stets auf dem schlech­tes­ten Instru­ment spiel­te, das ver­füg­bar war. In den frü­hen 60er Jah­ren begrün­det Tony Con­rad zusam­men mit John Cale und La Mon­te Young den musi­ka­li­schen Mini­ma­lis­mus, schafft hyp­no­ti­sche Sound­tracks für Fil­me von Jack Smith („Fla­ming Crea­tures“, 1963) und Ron Rice („Chum­lum“, 1964), revo­lu­tio­niert mit sei­nem ers­ten eige­nen Film „The Fli­cker“ (1966) das US-Experimentalkino und macht mit sei­nen Freun­den Lou Reed und John Cale zusam­men Musik, bevor die bei­den in sei­nem Apart­ment The Vel­vet Under­ground grün­den. In den 70er Jah­ren nimmt er ein legen­dä­res Album mit der Krautrock-Band Faust auf, geht als Pro­fes­sor für Medi­en­wis­sen­schaft nach Buf­fa­lo und wird zum Pio­nier des Offenen-Kanal-Fernsehens. In den 90er Jah­ren ent­deckt man ihn als Musi­ker und Per­for­mer neu. Heu­te gilt Con­rad als einer der ein­fluss­reichs­ten US-amerikanischen Multimedia-Künstler des 20. Jahr­hun­derts.

www.youtube.com/watch?v=AJXrYodxlUI

Datum

Mi 17. Januar 2018

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben