Times­wings – Han­ne Dar­bo­vens Kunst

1.6. – 7.6. | 19 Uhr | Erst­auf­füh­rung!

Deutsch­land 2016 | 85 Minu­ten | Doku­men­tar­film | teil­wei­se Eng­lisch mit deut­schen Unter­ti­teln | R/K: Ras­mus Ger­lach | M: Han­ne Dar­bo­ven

Sie war ein weib­li­cher Dan­dy und so exzen­trisch, dass der „Spie­gel“ schrieb, im Ver­gleich zu ihr sei Joseph Beuys direkt nor­mal gewe­sen. Die Künst­le­rin Han­ne Dar­bo­ven trug ihre Kon­zept­kunst über jede Gren­ze, über­setz­te sie sogar in Kom­po­si­tio­nen und rech­ne­te Bil­der in Mini­mal­mu­sik um. Durch ihre visio­nä­re Beschäf­ti­gung mit der Zahlen-Welt wur­de sie zu einer frü­hen Com­pu­ter­künst­le­rin. Regis­seur Ras­mus Ger­lach kann­te die 2009 ver­stor­be­ne Ham­bur­ge­rin per­sön­lich und film­te 2001 an ihrem 60. Geburts­tag, als ihr Orgel­kon­zert in der Laeiz­hal­le auf­ge­führt wur­de. Von Bern­hard Berz, Dar­bo­vens Haus­fo­to­graf und Ton­as­sis­tent, und ande­ren Mit­ar­bei­tern lässt er sich durch ihr altes Bau­ern­haus füh­ren, wo die welt­be­rühm­ten Wer­ke aus Platz­man­gel unter der Decke hän­gen. Ein asso­zia­ti­ves Por­trät einer gro­ßen Ham­bur­ger Künst­le­rin.
vimeo.com/ondemand/91749/146480040

Datum

Do 01. Juni 2017

Uhrzeit

19:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die BrotfabrikBÜHNE ist ab dem 15.3.20 bis auf Weiteres auf Grund der Vorsorge gegen den Corona-Virus geschlossen. Ebenso entfallen alle Lesungen und Donnerstagskonzerte.

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

p.s. Wenn der Spuk vorüber ist, feiern wir das Leben, wir drehen die Musik laut auf und tanzen tanzen tanzen und freuen uns des Lebens!!!!

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben