Them­roc – Film & Psy­cho­ana­ly­se

27.1. | 18Uhr

Dr. Gil­bert Kraft spricht über den Film Them­roc von Clau­de Faral­do (Frank­reich 1975)

„‚Them­roc‘ von Clau­de Faral­do war trotz ‚1968‘ und eini­ger Jah­re sozia­ler Kri­tik, trotz Wood­stock, Blu­men­kin­dern, Stu­den­ten­be­we­gung, trotz Anti-Babypille, Femi­nis­mus, Pip­pi Lang­strumpf, Haus­be­set­zern… und vie­len lan­gen Haa­ren im Jahr 1973 ein Skan­dal. Die­ser anar­chis­ti­sche Klas­si­ker, der in der Zeit von mar­xis­ti­scher Kri­tik, Kon­struk­ti­vis­mus, post­mo­der­ner Sprach­theo­rie völ­lig auf Spra­che ver­zich­te­te, ist ein beson­de­rer Film, der mit jedem Sym­bol einen Tref­fer sucht und pro­vo­zier­te. Michel­le Pic­co­li spielt hier läs­sig und genuss­voll sei­nen sozia­len Aus­bruch, den bestimmt jeder schon mal geträumt, gewünscht haben wird… viel­leicht nicht ganz so kon­se­quent. Beson­ders gelun­gen in die­sem lust­vol­lem Auf­be­geh­ren und dem offe­nen, revo­lu­tio­nä­ren Wider­stand ist die Dar­stel­lung der öffent­li­chen Erre­gung, des Ärger­nis­ses und der sozia­len Gegen­über­tra­gung, die eska­liert, wenn einer aus­schert… gelun­gen vor allem im Blick auf die All­täg­lich­keit. Gil­bert Kraft, Psy­cho­ana­ly­ti­ker in eige­ner Pra­xis, wird den Film unter der Per­spek­ti­ve von Übertragung/Gegenübertragung, Gen­der und Zeit­lich­keit unter­su­chen.“ (Film & Psy­cho­ana­ly­se)

Tags:

Datum

So 27. Januar 2019
Expired!

Uhrzeit

18:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben