Them­roc – Film & Psy­cho­ana­ly­se

27.1. | 18Uhr

Dr. Gil­bert Kraft spricht über den Film Them­roc von Clau­de Faral­do (Frank­reich 1975)

„‚Them­roc‘ von Clau­de Faral­do war trotz ‚1968‘ und eini­ger Jah­re sozia­ler Kri­tik, trotz Wood­stock, Blu­men­kin­dern, Stu­den­ten­be­we­gung, trotz Anti-Babypille, Femi­nis­mus, Pip­pi Lang­strumpf, Haus­be­set­zern… und vie­len lan­gen Haa­ren im Jahr 1973 ein Skan­dal. Die­ser anar­chis­ti­sche Klas­si­ker, der in der Zeit von mar­xis­ti­scher Kri­tik, Kon­struk­ti­vis­mus, post­mo­der­ner Sprach­theo­rie völ­lig auf Spra­che ver­zich­te­te, ist ein beson­de­rer Film, der mit jedem Sym­bol einen Tref­fer sucht und pro­vo­zier­te. Michel­le Pic­co­li spielt hier läs­sig und genuss­voll sei­nen sozia­len Aus­bruch, den bestimmt jeder schon mal geträumt, gewünscht haben wird… viel­leicht nicht ganz so kon­se­quent. Beson­ders gelun­gen in die­sem lust­vol­lem Auf­be­geh­ren und dem offe­nen, revo­lu­tio­nä­ren Wider­stand ist die Dar­stel­lung der öffent­li­chen Erre­gung, des Ärger­nis­ses und der sozia­len Gegen­über­tra­gung, die eska­liert, wenn einer aus­schert… gelun­gen vor allem im Blick auf die All­täg­lich­keit. Gil­bert Kraft, Psy­cho­ana­ly­ti­ker in eige­ner Pra­xis, wird den Film unter der Per­spek­ti­ve von Übertragung/Gegenübertragung, Gen­der und Zeit­lich­keit unter­su­chen.“ (Film & Psy­cho­ana­ly­se)

Tags:

Datum

So 27. Januar 2019

Uhrzeit

18:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben