Freitag 08.02.2019, 19.30 Uhr, Neuer Salon: »Steter Wind verschloss den Mund« – Lesung & Gespräch mit Ute Baran

»Ste­ter Wind ver­schloss den Mund« – Lesung & Gespräch mit Ute Baran

8.2.2019 | 19.30 Uhr | Neu­er Salon

In einem klei­nen Dorf in Nie­der­sach­sen erkrankt ein jun­ges Mäd­chen, das Kind einer armen Häus­ler­fa­mi­lie, an Polio. Immer wie­der muss Emma mona­te­lang ins Kran­ken­haus. Trotz der Krank­heit träumt sie von einem »nor­ma­len« Leben mit eige­ner Fami­lie. Doch die Ver­hält­nis­se im Dorf ste­hen dage­gen. Dann beginnt der Ers­te Welt­krieg. Die Frau­en im Dorf sind auf sich selbst gestellt, kämp­fen um die überlebenswichtige Ern­te. Emmas Leben ist bestimmt vom Suchen und Wach­sen unter wid­ri­gen Bedin­gun­gen. Es bleibt der Traum vom eige­nen Leben.

Ute Barans aktu­el­les Roman­ma­nu­skript ver­schränkt alte und neue Geschich­te der Men­schen in der Regi­on. Die Geschich­te ihrer Prot­ago­nis­tin Emma ver­bin­det sich mit der des Ortes. Wer spie­gelt wen? Plas­tisch und detail­reich beschreibt die Autorin das Leben auf dem Land und macht so längst verschüttetes Wis­sen wie­der aktu­ell. An dem Abend liest Ute Baran aus ihrem Roman­ma­nu­skript und steht für anschlie­ßen­de Fra­gen des Publi­kums zur Ver­fü­gung.

Ute Baran, Sozio­lo­gin und Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­le­rin, lebt heu­te in Ber­lin. Sie inter­es­siert das Schick­sal der »klei­nen Leu­te«. Auf­ge­wach­sen in einem Dorf in Nie­der­sach­sen reflek­tiert sie die­sen Ort durch die Jahr­zehn­te. Ihr kürzlich been­de­ter, noch nicht erschie­ne­ner Roman »Ste­ter Wind« beschreibt ein Stück ihrer Fami­li­en­ge­schich­te und ließ sie regel­mä­ßig wie­der an den Ort ihres Auf­wach­sens zurück­keh­ren.

Ein­tritt: 5,- / ermä­ßigt 3,- Euro

Tags:

Datum

Fr 08. Februar 2019

Uhrzeit

19:30

Preis

5,- / erm. 3,-

Ort

NEUER SALON Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben