Sechs Kurz­fil­me von Mikhail Zhe­lez­ni­kov – Russisch.Dok

27.6.19 | 18 Uhr

RU 2002-2014 | 86 Minu­ten | Kurz­do­ku­men­tar­fil­me | Rus­sisch mit eng­li­schen Unter­ti­teln

Mikhail Zhe­lez­ni­kov (*1972 in Lenin­grad) hat Film an der staat­li­chen Film- und Fern­seh­hoch­schu­le in St. Peters­burg stu­diert. Spä­ter dreh­te er Fil­me u.a. für ARTE und das St. Peters­bur­ger Dokumentarfilm-Studio. Er war Teil­neh­mer und Jury­mit­glied ver­schie­de­ner inter­na­tio­na­ler Film­fes­ti­vals. Sei­ne Video- und Film­ar­bei­ten waren und sind in vie­len Muse­en prä­sent, z.B. Hel­sin­ki, New York, Tokio und Bonn, Muse­um. Seit 2011 kura­tiert er zudem den Wett­be­werb expe­ri­men­tel­ler Kurz­fil­me beim renom­mier­ten Fes­ti­vals „Mes­sa­ge To Man“ in St. Peters­burg. Seit 2015 lehrt er am staat­li­chen Peters­bur­ger Kul­tur­in­sti­tut, seit 2016 auch an der Peters­bur­ger New Cine­ma School. Wir zei­gen fol­gen­de Fil­me:

1) Märchen auf dem Sumpf (СКАЗКИ НА БОЛОТЕ/SKAZKI NA BOLOTE – 2002 – 5 min) Essay über die Geschich­te St. Peters­burgs. Obwohl von einem Kind erzählt, ent­fal­tet sich in sei­ner Kri­tik an der sozia­lis­ti­schen Ord­nung schwar­zer Humor.

2) Kol­lek­ti­on Nr. 1 (КОЛЛЕКЦИЯ NO 1/KOLLEKZIJA NO 1 – 2006 – 19 min) Fil­mi­sches Nach­den­ken über die sowje­ti­sche Kind­heit.

3) Auf Pau­se (НА ПАУЗЕ/NA PAUSE – 2012 – 6 min) „Auf einem Flug­ha­fen traf ich ein­mal einen Mann, der nir­gend­wo hin flie­gen konn­te.“ (M.Z.)

4) Buden (БУДКА/BUDKA – 2008 – 27 min) Essay auf die Buden in den Stra­ßen von St. Peters­burg.

5) Schilf (КАМЫШ/KAMYSCH – 2014 – 3 min) … über das Tran­szen­den­ta­le des Star­rens auf hohes Gras.

6) Ohne Pau­sen und Wochen­en­den (БЕЗ ПЕРЕРЫВОВ И ВЫХОДНЫХ/BJEZ PERERYVOV I VYCHODNYCH – 2014 – 26 min) In einem nost­al­gisch anmu­ten­dem Gemischt­wa­ren­la­den tref­fen unter­schied­lichs­te Alters­stu­fen und Lebens­wei­sen auf­ein­an­der.

Datum

Do 27. Juni 2019

Uhrzeit

18:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die BrotfabrikBÜHNE ist ab dem 15.3.20 bis auf Weiteres auf Grund der Vorsorge gegen den Corona-Virus geschlossen. Ebenso entfallen alle Lesungen und Donnerstagskonzerte.

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

p.s. Wenn der Spuk vorüber ist, feiern wir das Leben, wir drehen die Musik laut auf und tanzen tanzen tanzen und freuen uns des Lebens!!!!

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben