Nur am 18.02. um 19.00 Uhr: ScreenConcert Multumult (Bukarest) vertonen „Independenta Romaniei“ Rumänien 1912 - 88 Minuten - Stummfilm mit Live-Musik

Screen­Con­cert | Mult­u­mult (Buka­rest) ver­to­nen „Inde­pen­den­ta Roma­niei“

18.2. | 19 Uhr

Rumä­ni­en 1912 | 88 Minu­ten | Stumm­film mit Live-Musik | R: Aris­ti­de Deme­tria­de | K: Frank Daniau-Johnston | mit Aris­ti­de Deme­tria­de, Con­stan­tin Not­t­a­ra, Ion Nicu­les­cu, Ion Dumit­res­cu, Ion Meri­ses­cu

„Inde­pen­den­ta Roma­niei“ (Die Unab­hän­gig­keit Rumä­ni­ens) war 1912 einer der ers­ten rumä­ni­schen Fil­me über­haupt, zugleich eines der gigan­tischs­ten logis­ti­schen Unter­neh­mun­gen jener Zeit. Unter Mit­wir­kung von 80.000 (!) Kom­par­sen stell­te die­ses Werk einen wich­ti­gen Bau­stein zum rumä­ni­schen „Nati­onbuil­ding“ dar, ver­gleich­bar etwa mit „Birth of a Nati­on“ von D. W. Grif­fith, der aller­dings erst 1915, also drei Jah­re spä­ter ent­stand. In hemmungslos-patriotischer Über­hö­hung wird die Befrei­ung des rumä­ni­schen Vol­kes vom „tür­ki­schen Joch“ nach­voll­zo­gen, das nach dem Russisch-Osmanischen Krieg (1877/78) und dem Ber­li­ner Kon­gress (1878) in der Aus­ru­fung des Rumä­ni­schen König­rei­ches (1881) gip­fel­te. Regis­seur Aris­ti­de Deme­tria­de (1872-1930), Schau­spie­ler und Regis­seur des Natio­nal­thea­ters, stand bei der Umset­zung sei­nes Pro­jekt die Armee zur Ver­fü­gung, eini­ge der Neben­dar­stel­ler waren einst an den Befrei­ungs­krie­gen betei­ligt gewe­sen. Ver­tont wird die­se fil­mi­sche Kurio­si­tät durch die Band „Mult­u­mult“ (Buka­rest) mit Calin Tor­san (Blas­in­stru­men­te, Elec­tro­nics),
Mari­us Achim (Per­cus­sion) und Vasi­le Gherghel (Sai­ten­in­stru­men­te, Elec­tro­nics). Ihr Sound speist sich aus Folk­lo­re und elek­tro­ni­scher Avant­gar­de, kom­men­tiert mal ironisch-verspielt, mal intensiv-orgiastisch das Lein­wand­ge­sche­hen.

www.youtube.com/watch?v=FW4I07FqxUc

Datum

Mo 03. August 2020

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben