07.03.2019 - Robert Keßler Trio - Jazz

Robert Keß­ler Trio – Jazz

7.3.19 | 21 Uhr

Robert Keß­ler – gui­tar
Andre­as Hen­ze – dou­ble bass
Chris Farr – drums

„Her­vor­ra­gen­der Instru­men­ta­list!“ ( Gitar­re und Bass 07/09)
„Viel­ver­spre­chend und sehr hörens­wert, sei­ne Soli sind her­vor­ra­gen­de
Kleinode“(Andreas Pol­te – Arch­top Ger­ma­ny 12/08)
„Keß­lers Debüt ist ein Pau­ken­schlag“ ( Andre­as Schmitz Dez.08)

Robert Keß­ler ist Gitar­rist und Kom­po­nist, in des­sen Musik sich zeit­ge­nös­si­scher Jazz mit Welt­mu­sik, Blues und Pop ver­bin­det. Gebo­ren 1984, in Ber­lin auf­ge­wach­sen, stu­dier­te er Jazz­gi­tar­re an der Hoch­schu­le für Musik Hanns Eis­ler und am Jazz-Institut Ber­lin u.a. bei Man­fred Dier­kes, Jiggs Whig­ham und Kurt Rosen­win­kel. Als Kom­po­nist und Band­lea­der arbei­tet er kon­ti­nu­ier­lich u.A. mit der Robert Keß­ler Group, Robert Keß­ler Trio und den Klez­mey­ers mit zahl­rei­chen CD – Pro­duk­tio­nen, Kon­zer­ten und Tour­ne­en welt­weit. 2008 ver­öf­fent­lich­te er sein Debüt-Album „Jas­min“, dass u.A. zum Album des Jah­res von Arch­top Ger­ma­ny nomi­niert wur­de. Als Live – und Stu­dio­gi­tar­rist war er Gitar­rist am Thea­ter des Wes­tens und Thea­ter am Pots­da­mer Platz für Pro­duk­ti­on wie Hin­term Hori­zont, Mam­ma Mia, Chi­ca­go, Ich war noch nie­mals in New York und Tanz der Vam­pi­re und spiel­te mit Künstlern wie Her­bert Grö­ne­mey­er, Joce­lyn B. Smith, New York Voices, Elen Wendt, Marc Seca­ra, Jiggs Whig­ham, Udo Lin­den­berg, Felix Jaehn, Zara Lar­son, Lili Dahab, … Er ist Pro­fes­sor und Stu­di­en­gangs­lei­ter an der Hoch­schu­le der popu­lä­ren Künste hdpk Ber­lin und Dozent an der Hoch­schu­le für Musik Hanns Eis­ler Ber­lin.

Andre­as Hen­ze stu­dier­te an der Musik­aka­de­mie der Stadt Kas­sel klas­si­schen Kon­tra­bass.
Neben sei­ner regen Tätig­keit als Thea­ter­mu­si­ker an ver­schie­de­nen Häu­sern ( Ber­li­ner Ensem­ble, Kurfürstendamm Thea­ter, Klei­nes Thea­ter, Schau­spiel­haus Ham­burg ) bereist er die gan­ze Welt mit vie­len Ensem­bles unter­schied­li­cher Stil­rich­tun­gen wie Jazz, Latein­ame­ri­ka­ni­sche Musik und Singer/Songwiter.

Whe­ther you first dis­co­ver Chris Farr through his pre­vious work with gui­tar wiz John­ny A., or more recent­ly tou­ring along­si­de song­wri­ting gre­ats, James Mad­dock, or Kat Fran­kie, it’s clear play­ing for the song is prio­ri­ty #1. Ame­ri­can born Farr, who cur­r­ent­ly resi­des in Ber­lin,
Ger­ma­ny, first made the trans­at­lan­tic move after spen­ding 7 years in the NYC music sce­ne. A gra­dua­te of Ber­klee Col­le­ge of Music (’99-’02), Farr was given a scho­l­ar­ship to the col­le­ge and was asked to play the Com­men­ce­ment con­cert in ’02 hono­ring Shir­ley Horn and David Fos­ter. Sin­ce finis­hing Ber­klee, Farr has had the oppor­tu­ni­ty to sha­re the sta­ge with the likes of Hiro­mi, Albert Lee, John­ny A, Jon Fad­dis, Oli Rock­ber­ger, and James Bur­ton to name a few.Farr has tou­red exten­si­ve­ly both as a head­li­ner and sup­port act throughout the US, Uk, and Euro­pe. As a sup­port act with John­ny A, the band was asked to go on the road in sup­port of Joe Satria­ni, JJ Cale, Ste­ve Vai, Eric John­son, Son­ny Land­reth, and Peter Framp­ton. Cur­r­ent­ly, Farr can be seen play­ing most­ly in Berlin’s music sce­ne

www.robertkesslermusic.de

Stundenplan

Day 1

-

Day 2

Datum

Do 07. März 2019

Uhrzeit

21:00

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

KNEIPE Brotfabrik
Kategorie
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben