Do. 25.01. | 20:00 Uhr Fr. 26.01. | 20:00 Uhr Quartett

Quar­tett

25.1. – 26.1. | 20 Uhr

Schau­spiel von Hei­ner Mül­ler | eine Emig-Könning-Produktion, Neu­be­ar­bei­tung einer Thea­ter­in­sze­nie­rung der Thea­ter­ka­pel­le von 2009

„Ich saß da in einer Vil­la bei Rom im obers­ten Stock. Ange­fan­gen hat­te ich vor­her schon, aber das letz­te Drit­tel oder die zwei­te Hälf­te ist da geschrie­ben wor­den, zum ers­ten Mal auf einer elek­tri­schen Schreib­ma­schi­ne. Das hat­te Fol­gen für den Text. Er ist mehr ein Uhr­werk als ande­re Tex­te vor­her. In den unte­ren Räu­men wohn­te mei­ne Frau mit einem ande­ren Mann, der hef­tig in sie ver­liebt war. Sicher ging davon eine Ener­gie aus. Ich hat­te ein klei­nes Radio bei mir, im drit­ten Pro­gramm lief gera­de eine Schubert-Serie. Und ich erin­ne­re mich an ein Lied, das da in der Nacht beson­ders ein­drucks­voll war, aus der ‚Schö­nen Mül­le­rin‘, wo der Bach den Kna­ben zum Selbst­mord ein­lädt. ‚Und die Ster­ne da oben, wie sind sie so weit’“ (Hei­ner Mül­ler)
Eige­nen Anga­ben zufol­ge hat­te Hei­ner Mül­ler schon seit den 1950er Jah­ren den Plan, nach der Vor­la­ge des 1782 erschie­nen berühm­ten Brief­ro­mans „Les Liai­sons dan­ge­reu­ses (Die gefähr­li­chen Lieb­schaf­ten)“ ein Stück zu schrei­ben. Die Mar­qui­se de Mer­teuil erwar­tet ihren eins­ti­gen Lieb­ha­ber Vicomte de Val­mont. Das kör­per­li­che Begeh­ren ihrer Bezie­hung ist dem Dis­kurs über Lie­be, Sexua­li­tät, Affä­ren und Intri­gen gewi­chen. Im Rol­len­wech­sel voll­füh­ren bei­de ein lust­vol­les und schmerz­haf­tes Spiel der Ver­füh­rung und Ernied­ri­gung, das sie immer tie­fer in einen Sumpf per­ver­tier­ter Gier ver­sin­ken lässt. Ein Kampf der Geschlech­ter, der töd­lich endet.

Beset­zung: Spiel: Anne Lebin­sky, Chris­ti­an Kuchen­buch
Regie: Chris­ti­na Emig-Könning
Büh­ne: Peter Schu­bert

Ein­tritt: 13,50 € / erm. 9,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): https://www.eventbrite.de/e/quartett-tickets-41311028398

Datum

Mo 03. August 2020

Ort

BÜHNE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben