Zur Miron-Zownir-Ausstellung Phantomanie

Phan­to­ma­nie | Zur Miron-Zownir-Ausstellung

15.10.2018 | 18 Uhr

Deutsch­land 2010 | 85 Minu­ten | Deutsch mit eng­li­schen Unter­ti­teln | R: Miron Zow­nir | K: Phil­ip Koep­sell | M: Alec Empi­re | mit Bru­no S., Vivi­en Bul­lert, Geor­ge Nickel, Nata­lia Ave­lon, Rum­mels­nuff, Geno Lech­ner, Black Lady, Hans-Michael Reh­berg

In „Phan­to­ma­nie“ kehr­te der Stras­sen­mu­si­kant und Maler kurz vor sei­nem Tod erst­mals seit Jahr­zehn­ten wie­der als Schau­spie­ler auf die Lein­wand zurück. Bru­no, der sich hoch über den Dächern der Stadt in der Rui­ne einer ver­las­se­nen Abhörstation ein­ge­rich­tet hat, ist der letz­te Freund, den Auf­schnei­der Lar­ry noch hat. Denn was immer Lar­ry angeht, geht schief: Er schul­det den fal­schen Leu­ten Geld und ist auf der Flucht vor einem ominösen Pfaf­fen, der die Bibel all­zu wörtlich nimmt. Auch an der häuslichen Front droht Ãrger. Sei­ne Freun­din Lil­ly ist enttäuscht von ihrer frucht­lo­sen Bezie­hung und nervt mit ihren Wunsch­wahn­vor­stel­lun­gen. Bru­no sieht die Kata­stro­phe kom­men, kann sie aber nicht ver­hin­dern. Zwi­schen eigen­sin­ni­ger Komik und sar­kas­ti­scher Übersteigerung zeigt der deutsch-ukrainische Fil­me­ma­cher, Foto­graf und Autor Miron Zow­nir das Leben als „eine mit fal­schen Ver­spre­chun­gen zusam­men­ge­flick­te Wun­de…“.

Er lässt den Absurditäten frei­en Lauf, schert sich dabei nicht um die gol­de­nen Regeln der Dra­ma­tur­gie, und ver­schont die Zuschau­er mit Sympathieträgern. Der Sound­track für sei­ne bizar­re Geschich­te über Selbst­ent­frem­dung, Ver­lo­ren­heit und vor­ge­form­te Gedan­ken­wel­ten wur­de von Alec Empi­re kom­po­niert und pro­du­ziert.

www.mironzownir.com

Tags:

Datum

Mo 15. Oktober 2018

Uhrzeit

18:00

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die BrotfabrikBÜHNE ist ab dem 15.3.20 bis auf Weiteres auf Grund der Vorsorge gegen den Corona-Virus geschlossen. Ebenso entfallen alle Lesungen und Donnerstagskonzerte.

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

p.s. Wenn der Spuk vorüber ist, feiern wir das Leben, wir drehen die Musik laut auf und tanzen tanzen tanzen und freuen uns des Lebens!!!!

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben