Oleg y las raras artes / Oleg und die uner­war­te­te Schön­heit der Küns­te

23.10. | 18 Uhr | Die sprü­hen­de Rea­li­tät. Unab­hän­gi­ges spa­ni­sches Kino 2015-2020

Spa­ni­en 2016 | 70 Minu­ten | Rus­sisch und Spa­nisch mit deut­schen Unter­ti­teln | Doku­men­tar­film | R: Andrés Duque | K: Car­men Tor­res

Oleg Kara­wait­schuks Hän­de zeich­nen Far­ben und For­men nach und bewe­gen sich im Rhyth­mus einer Musik, die nur er hören kann, wenn er die Augen schließt. So por­trä­tiert ihn auch der Fil­me­ma­cher Andrés Duque: wie er die Augen schließt und sei­ne Hän­de im Ein­klang mit der Umge­bung bewegt. Der exzen­tri­sche Musi­ker erzählt nicht nur von sei­nem Dasein als Pia­nist, son­dern geht noch wei­ter und eröff­net dem Zuschau­er die Dimen­sio­nen sei­ner Hän­de, sei­ner Emo­tio­nen und sei­nes Musik­emp­fin­dens. Er beschreibt, dass sei­ne Hän­de nicht schnell, wie es ihm am Kon­ser­va­to­ri­um gelehrt wur­de, son­dern von allein spie­len, so als gehör­ten sie nicht zu ihm. Andrés Duque spürt einem viel­schich­ti­gen Men­schen nach, der Musi­ker, Phi­lo­soph oder ein­fach Künst­ler ist – ver­weist doch der Film­ti­tel auf die Kunst im All­ge­mei­nen. Einem klei­nen Mann mit gran­dio­sen Hän­den, die eine beson­de­re Musik spie­len und dar­über hin­aus eine Welt­sicht offen­ba­ren.

www.youtube.com/watch?v=ozJy0prl_RQ

Datum

So 23. Oktober 2022

Uhrzeit

18:00

Preis

8 € / erm. 6 € | zzgl. VVK-Geb.

TICKETS ONLINE KAUFEN

Mehr lesen

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam