Donnerstag 01.03.2018, 19.30 Uhr, Neuer Salon: »Novembertango« – Lesung mit Andra Joeckle

»Novem­bertan­go« – Lesung mit Andra Joeck­le

1.3. | 19.30 Uhr | Neu­er Salon

Andra Joeck­le erzählt in ihrem Roman »Novem­bertan­go« die Geschich­te von Meret und Alex­an­der, die sich beim Tan­go kennen- und lie­ben gelernt haben, sich aber den­noch tren­nen. Mit fra­gi­ler, mit­un­ter ono­ma­to­poe­ti­scher Spra­che berührt die Autorin die Gren­zen der Lite­ra­tur und eig­net sich die Ges­ten und Bewe­gun­gen des Tan­go lite­ra­risch an. Nach Jah­ren begeg­nen sich Meret und der mitt­ler­wei­le ver­hei­ra­te­te Alex­an­der zufäl­lig auf einer Milon­ga. Ihre Bezie­hung von damals lebt wie­der auf und der Text wird zum ent­schei­den­den Akteur: Meret schreibt näm­lich für Alex­an­der Fik­tio­nen und Fan­ta­sien, die auch sei­ne Gefüh­le für sie wie­der auf­le­ben las­sen. Meret berauscht sich an der Macht, die sie mit­tels ihrer fik­ti­ven Tex­te über das fak­tua­le Leben gewinnt. Doch wie weit wer­den Meret und Alex­an­der gehen?

Andra Joeck­le (*1967) stu­dier­te Deut­sche Phi­lo­lo­gie in Mün­chen, Paris und Ber­lin und leb­te als (DAAD-)Lektorin in Lil­le und Gre­no­ble. 2002 ver­öf­fent­lich­te der Resi­denz­ver­lag ihren Debüt­ro­man »Lau­ra und die Ver­schwen­dung der Lie­be«. Ihr ers­tes Hör­spiel über die Foto­gra­fin Ré Sou­pault sen­de­te Deutsch­land­ra­dio 2007. Einem Resi­denz­sti­pen­di­en ver­dankt sie ihr Rei­se­fea­ture »Kra­kau mit Hän­den und Füßen«, das 2010 mit dem deutsch-polnischen Jour­na­lis­ten­preis aus­ge­zeich­net wur­de. 2014 sen­de­te Deutsch­land­ra­dio ihr Hör­spiel »Das Tan­go­tier«, auf das 2017 »Die Zecke« folg­te. 2017 erschien im Hybris Ver­lag ihr jüngs­tes Pro­sa­werk »Novem­bertan­go«.

Ein­tritt: 5,- / ermä­ßigt 3,- Euro

Datum

Mo 03. August 2020

Ort

NEUER SALON Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben