BrotfabrikBühne

Mat­ti Klein Soul Trio feat. Robert Keß­ler (git)

14.1. | 20 Uhr | Kon­zert

„Mei­ne See­le ist wie ein ewi­ges Feu­er­werk ohne Rast“, schrieb Goe­the. „Peop­le get up and dri­ve your fun­ky soul“, mein­te James Brown. Irgend­wo dazwi­schen oszil­liert das Mat­ti Klein Soul Trio, das klei­ne Ensem­ble mit dem gro­ßen Sound. „Höchst anste­cken­de Groo­ves“ (Zit­ty) die „direkt das Herz und den Ver­stand des begeis­ter­ten Publi­kums errei­chen“ (Min­de­ner Tage­blatt) zeich­nen sei­ne neue, erst seit zwei Jah­ren bestehen­de Band aus.
Mit sei­nen diver­sen Vintage-Keyboards und am Flü­gel als MD für den bra­si­lia­ni­schen Soul-Superstar Ed Mot­ta oder mit sei­ner Band Mo’ Blow erspiel­te sich Klein sei­nen Ruf als einen der inter­es­san­tes­ten jun­gen Groove-Jazzer der deut­schen Sze­ne, gas­tier­te in den renom­mie­ren Clubs wie Ron­nie Scott’s Lon­don, Blue Note Tokyo, High­li­ne Ball­room NYC, sowie inter­na­tio­na­len Fes­ti­vals wie Pori Jazz, Jazz in Mar­ciac und den Lever­ku­se­ner Jazz­ta­gen und teil­te Büh­ne und Stu­dio mit Stars wie Nils Land­gren, Jim­my Somervil­le, David T. Wal­ker, Sarah Con­nor und Her­bert Grö­ne­mey­er.
Die Initi­al­zün­dung? Mo’ Blow fei­er­te 2016 eine Abschieds­tour und Key­boar­der Klein fand mit sei­nem Band­kol­le­gen André Sei­del am Schlag­zeug und Lars Zan­der an Saxo­phon und Bass­kla­ri­net­te sei­ne neue Traum­be­set­zung. „In die­sem Trio kann ich einer­seits mei­ne Lie­be zum instru­men­ta­len Groove-Jazz wei­ter aus­le­ben und ein span­nen­des For­mat für mei­ne Kom­po­si­tio­nen schaf­fen, ande­rer­seits aber auch mit dem Wur­lit­zer als Haupt­in­stru­ment einen neu­en „Grund­sound“ kre­ieren“, erzählt Mat­ti Klein. „Anstel­le eines klas­si­schen Line-Ups mit Bass kön­nen wir nur zu dritt, mit Rho­des Bass in mei­ner lin­ken Hand, ziem­lich fet­te Groo­ves erzeu­gen. Aus die­ser kon­zep­tio­nel­len Gemenge­la­ge und drei inter­es­san­ten Musi­ker­per­sön­lich­kei­ten ent­steht ein neu­er, span­nungs­vol­ler Sound. „Das Soul im Band­na­men ist mir sehr wich­tig, auch als Beto­nung, dass es sich um eine abso­lu­te Her­zens­an­ge­le­gen­heit han­delt.“
Robert Keß­ler ist einer der viel­sei­tigs­ten Ber­li­ner Gitar­ris­ten. Er hat sich sowohl als Kom­po­nist und Band­lea­der mit sei­nen eige­nen Pro­jek­ten einen Namen gemacht, sowie als gefrag­ter Stu­dio­mu­si­ker und Side­man für renom­mier­te Künst­ler wie die New York Voices, Udo Lin­den­berg und Her­bert Grö­ne­mey­er gespielt. Natio­na­le und inter­na­tio­na­le Tour­ne­en führ­ten ihn zu Jazz­fes­ti­vals und Kon­zert­häu­sern wie dem Ystad Jazz Fes­ti­val, Jazz­fes­ti­val St. Moritz und der Ber­li­ner Phil­har­mo­nie. Neben sei­nem umfang­rei­chen künst­le­ri­schen Schaf­fen ist er ist Pro­fes­sor für Gitar­re an der SRH Hoch­schu­le der popu­lä­ren Küns­te, Ber­lin.

Beset­zung:
Mat­ti Klein – wur­lit­zer, rho­des bass. Lars Zan­der – bass cla­ri­net, sax. André Sei­del – drums. feat. Robert Keß­ler – git
Ein­tritt: 10,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): https://www.eventbrite.de/e/matti-klein-soul-trio-feat-robert-keler-tickets-86862617427

Datum

Di 14. Januar 2020
Expired!

Uhrzeit

20:00

Preis

10,00€

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

BÜHNE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben

Tickets bestellen

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit.

Your Details

Let us know how to get back to you.


How can we help?

Feel free to ask a question or simply leave a comment.