Mati­nee – Die Bil­der des Zeu­gen Schatt­mann – Teil 4: Die Vor­la­dung

17.11.19 | 16 Uhr

DDR 1972 | ca. 90 Minu­ten | R: Kurt Jung-Alsen, nach dem Roman von Peter Edel | K: Gün­ter Eisin­ger | M: Hel­mut Nier 7 mit Gun­ter Schoß, Rena­te Blu­me, Mar­tin Flör­chin­ger, Alfred Stru­we, Frie­del Nowack, Wal­ter Jupé, Hel­ga Göring, Horst Schul­ze, Anne­kath­rin Bür­ger, Ger­hard Bie­nert, Hans Hardt-Hardtloff

„Das Schick­sal eines jun­gen jüdi­schen Paa­res wäh­rend der Nazi­zeit, das vol­ler Träu­me und Hoff­nun­gen nach Mög­lich­kei­ten sucht, der men­schen­un­wür­di­gen Situa­ti­on im Hit­ler­deutsch­land zu ent­ge­hen. In ihrer aus­sichts­lo­sen Lage begeg­nen sie einem Mann, der sie auf einen wider­spruchs­vol­len und gefähr­li­chen Weg führt, an des­sen Ende jedoch ein neu­er Anfang steht. Vier­tei­li­ger Fern­seh­film, der auf emo­tio­nal ein­dring­li­che Wei­se den Holo­caust the­ma­ti­siert.“ (film-dienst) In Anwe­sen­heit von Haupt­dar­stel­ler Gun­ter Schoß!

Unkos­ten­bei­trag: 5 EUR!

Tags:

Datum

So 17. November 2019
Expired!

Uhrzeit

16:00

Preis

5,00€

Ort

Brotfabrik Berlin
Caligariplatz 1

Ort 2

KINO Brotfabrik
Kategorie
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben