Mariu­po­lis 2

24.9., 25.9. | 16 Uhr | Pre­mie­re!

Litau­en / Frank­reich / Deutsch­land 2022 | 112 Minu­ten | Litau­isch, Rus­sisch, Ukrai­nisch mit eng­li­schen Unter­ti­teln | R: Man­tas Kve­dara­viči­us, Han­na Bilo­bro­va | K: Man­tas Kve­dara­viči­us, Vyaches­lav Tsve­t­kov, Kitsha Kya­si Joseph

Bereits 2015 besuch­te der litaui­sche Fil­me­ma­cher Man­tas Kve­dara­viči­us die ost­ukrai­ni­sche Hafen­stadt Mariu­pol, um die Fol­gen des rus­si­schen Angriffs von 2014 auf die hei­mi­sche Bevöl­ke­rung fest­zu­hal­ten. 2022 kehr­te der Regis­seur in die Stadt zurück; dies­mal herrsch­te auch wäh­rend der Dreh­ar­bei­ten Krieg. Kve­dara­viči­us woll­te Men­schen wie­der­tref­fen, die er bereits 2015 gefilmt hat­te. Im Mit­tel­punkt ste­hen Zivi­lis­ten, die unmit­tel­bar unter dem Kriegs­ge­sche­hen zu lei­den haben. Sie suchen z.B in einem ehe­ma­li­gen Got­tes­haus im Nord­os­ten der Stadt nach Zuflucht – hier spielt sich ein Groß­teil des Films ab. Man­tas Kve­dara­viči­us konn­te sei­nen eige­nen Film tra­gi­scher­wei­se nicht voll­enden. Beim Ver­such, aus Mariu­pol zu flie­hen, wur­de er Anfang April von rus­si­schen Sol­da­ten erschos­sen. Sei­ne Lebens­ge­fähr­tin Han­na Bilo­bro­va und die befreun­de­te Cut­te­rin Dou­nia Sichov haben den Film für ihn und die Nach­welt voll­endet.

www.youtube.com/watch?v=FaJKHSU0-eE

Tags:

Datum

Sa 24. September 2022
vorbei!

Uhrzeit

16:00

Preis

8 € / erm. 6 € | zzgl. VVK-Geb.

TICKETS ONLINE KAUFEN

Mehr lesen

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam