Film & Psychoanalyse #74 Longs Laden

Longs Laden | Film & Psy­cho­ana­ly­se #74

30.7. | 18 Uhr
Deutsch­land 2011 | 83 Minu­ten | R: Andre­as Schef­fer | K: Ger­not Bay­er | M: Rico Loop, Paul Mil­meys­ter | mit Gabor Bie­der­mann, Gabrie­le Gysi, Maryam Zaree, Jus­tus Car­rie­re

Alles ist Ver­wand­lung – wir sehen Jan, einen jun­gen Mann unbe­stimm­ten Alters, wie er die Tür eines asia­ti­schen Gemischt­wa­ren­la­dens öff­net. Die Anwei­sun­gen, die er von Long, dem Inha­ber fin­det, beschrei­ben den Umgang mit Leer­gut, mehr nicht. Im Laden macht Jan auf unge­wöhn­li­che Wei­se Licht, setzt damit eine Ket­ten­re­ak­ti­on in Gang und fin­det schließ­lich eine Dar­stel­lung von Käfern. Am nächs­ten Tag begeg­net er den ers­ten Kun­den, sie füh­ren ihn hin­ters Licht. Eine älte­re Frau ver­gisst ihre Tasche, Jan läuft ihr nach und fin­det sich bald vor einer Keller-Theater-Bühne, auf der die Frau wie Shake­speares Julia stirbt. Andre­as Schef­fer hat mit Longs Laden einen com­ing of age Film gedreht, der mit dem The­ma Ver­wand­lung in kaf­ka­es­ker Wei­se spielt und dabei die Hoff­nung auf ein Aufgehoben-Sein in der Lie­be nicht auf­gibt. Ver­wand­lung und Hoff­nung im Lie­ben möch­te der Vor­tra­gen­de des Abends, Phil­lip Den­zin, aus einer psy­cho­ana­ly­ti­schen Per­spek­ti­ve beleuch­ten. Der Refe­rent ist Psy­cho­ana­ly­ti­ker und lei­tet eine psychotherapeutisch-psychiatrische Tages­kli­nik. Mode­riert wird der Abend von Mat­thi­as Stö­be. Mit freund­li­cher Unter­stüt­zung der Film-Universität Potsdam-Babelsberg (Cris­ti­na Marx).
www.longsladen.de

Datum

So 09. August 2020

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben