Literatur in Weißensee

»Lite­ra­tur in Wei­ßen­see« mit Moritz Schlen­stedt und Alex­an­der Gra­eff

15.4. | 19.30 Uhr | Neu­er Salon

Am Sonn­tag, den 15. April ist der jun­ge Schrift­stel­ler Moritz Schlen­stedt lite­ra­ri­scher Gast bei »Lite­ra­tur in Wei­ßen­see« im Neu­en Salon der Brot­fa­brik. Gast­ge­ber Alex­an­der Gra­eff und Moritz Schlen­stedt wer­den dann in Pro­sa, Lyrik und Gespräch das The­ma »Frem­de« ver­han­deln.

Moritz Schlen­stedt (*1996 in Dres­den), stu­diert zur Zeit Ara­bi­s­tik und Islam­wis­sen­schaft sowie Außer­eu­ro­päi­sche Spra­chen und Kul­tu­ren an der Uni­ver­si­tät Leip­zig. Nach neun Jah­ren im Dresd­ner Kreuz­chor und zwei Prei­sen beim Bun­des­mu­sik­wett­be­werb »Jugend musi­ziert«, leis­te­te er ein Jahr lang einen öko­lo­gi­schen Frei­wil­li­gen­dienst in Süd­frank­reich und absol­vier­te eine Aus­bil­dung zum Win­zer auf Schloss Wes­ter­haus in Ingel­heim am Rhein. Mit sei­nen Tex­ten war er 2015, 2016 und 2017 Preis­trä­ger beim Bun­des­wett­be­werb für jun­ge Lyrik »lyrix« und wur­de letz­tes Jahr zum Tref­fen jun­ger Autor*innen ein­ge­la­den, dem Lite­ra­tur­wett­be­werb der Ber­li­ner Fest­spie­le. Neben sei­nem Stu­di­um in Leip­zig grün­de­te er mit Freund*innen im Janu­ar 2018 den Ver­ein »War­te für Kul­tur und Debat­te e.V.«, der in Zukunft Lesun­gen, Debat­ten und Aus­stel­lun­gen in Leip­zig ver­an­stal­ten wird.

Die Lesung wird geför­dert durch den Bun­des­wett­be­werb für jun­ge Lyrik »lyrix«.

Ein­tritt: 6,- / ermä­ßigt 3,- Euro

Tags:

Datum

So 15. April 2018

Uhrzeit

19:30

Ort

NEUER SALON Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben