Literatur in Weißensee

»Lite­ra­tur in Wei­ßen­see« mit Max Czol­lek

Am 9. April 2017 wird es bei »Lite­ra­tur in Wei­ßen­see« um das The­ma »Inter­ven­ti­on« gehen. Alex­an­der Gra­eff und sein lite­ra­ri­scher Gast, der Lyri­ker und Kura­tor Max Czol­lek, wer­den Tex­te zum The­ma lesen und über Mög­lich­kei­ten und Gren­zen von Inter­ven­tio­nen als poe­ti­sche und poe­to­lo­gi­sche Stra­te­gien zur Unter­bre­chung des kul­tu­rel­len und gesell­schaft­li­chen Sta­tus Quo spre­chen.

Max Czol­lek (*1987 in Ber­lin) stu­dier­te bis 2012 Poli­tik­wis­sen­schaft an der FU Ber­lin und schloss 2016 sei­ne Pro­mo­ti­on am Zen­trum für Anti­se­mi­tis­mus­for­schung der TU Ber­lin ab. Seit 2009 ist er Mit­glied des Ber­li­ner Lyrik­kol­lek­tivs G13, seit 2013 als Kura­tor tätig für das Maxim Gor­ki Thea­ter und ver­ant­wort­lich für For­ma­te wie »Des­in­te­gra­ti­on. Ein Kon­gress zeit­ge­nös­si­scher jüdi­scher Posi­tio­nen« im Mai 2016 sowie den »Jun­gen Ber­li­ner Rat«, mit dem er bis Novem­ber 2017 zusam­men mit Esra Kücük die Schnitt­stel­le zwi­schen ästhe­ti­scher und gesell­schaft­li­cher Pra­xis erkun­det. Max Czol­lek ist Initia­tor und Kura­tor des inter­na­tio­na­len Lyrik­pro­jek­tes »Babel­sprech« und Mit-Herausgeber der Antho­lo­gie »Lyrik von Jetzt 3« (Wall­stein Ver­lag, 2015). Außer­dem ist er seit 2016 Teil des Redak­ti­ons­kol­lek­tivs des Maga­zins »Jal­ta – Posi­tio­nen zur jüdi­schen Gegen­wart«. Im Ver­lags­haus Ber­lin erschie­nen bis­lang zwei Lyrik-Bände: »Druck­kam­mern« (2012) und »Jubel­jah­re« (2015) sowie das eBook »A.H.A.S.V.E.R« (2016).

Datum

So 09. April 2017
Expired!

Uhrzeit

19:30

Ort

NEUER SALON Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben