Literatur in Weißensee

Lite­ra­tur in Wei­ßen­see mit Lars Jon­ge­blod und Alex­an­der Gra­eff

10.12. | 19.30 Uhr | Neu­er Salon

Am Sonn­tag, den 10. Dezem­ber wer­den 5 Jah­re »Lite­ra­tur in Wei­ßen­see« ver­voll­stän­digt! Dann liest Lars Jon­ge­blod als lite­ra­ri­scher Gast bei Alex­an­der Gra­eff in der Brot­fa­brik Ber­lin und sie ver­han­deln gemein­sam in Lyrik, Pro­sa und Gespräch das The­ma »Ver­or­tung«.

Lars Jon­ge­blod (*1975) stu­dier­te Wirtschafts- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten an den Uni­ver­si­tä­ten Dort­mund und Ham­burg, im Neben­fach Jura und Psy­cho­lo­gie, sowie Phi­lo­so­phie an der Uni­ver­si­tät Pots­dam und als Gast Spa­nisch an der Uni­ver­sidad de La Haba­na de Cuba. Als Wahl­ber­li­ner grün­de­te er die Ber­li­ner Lite­ra­ri­sche Akti­on und das Netz­werk freie Lite­ra­tur­sze­ne Ber­lin mit und orga­ni­sier­te als Lite­ra­tur­ver­an­stal­ter u. a. das Fes­ti­val inter­na­tio­na­ler Lite­ra­tu­ren Ber­lins »Stadt­spra­chen«. 2015 gewann er das »Raniser Debüt« und war Sti­pen­di­at auf Burg Ranis, wo er sein Roman­ma­nu­skript aus­ar­bei­te­te. Jüngst ist der Roman »Über die Zäu­ne« in der Edi­ti­on des Lese-Zeichen e.V. erschie­nen, den er an dem Abend auch vor­stel­len wird.

Ein­tritt: 6,- / ermä­ßigt 3,- Euro

Datum

So 10. Dezember 2017

Ort

NEUER SALON Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben