Kuck mal, wer da filmt! + So wahr ich lie­be

4.8., 5.8.19 | 19 Uhr | Dop­pel­pro­gramm: Lothar Lam­bert zum 75. Geburts­tag!

Kuck mal, wer da filmt!

Deutsch­land 1997 | 43 Minu­ten | Doku­men­tar­film | R/K: Dag­mar Bei­ers­dorf | mit Lothar Lam­bert, Ste­fan Men­che, Ulri­ke S., Rai­ner Wer­ner Fass­­­­­­­­­binder, Ingrid Caven, Bri­git­te Mira, Dag­mar Bei­ers­dorf, Nor­man Jewi­son, Lot­ti Huber

Eine per­sön­li­che gehal­te­ne Doku­men­ta­ti­on über Lothar Lam­bert, sei­ne Fil­me und Dag­mar Bei­ers­dorfs Freund­schaft zu ihm, wel­che auch immer wie­der zu einer Zusammen­arbeit bei Film­pro­jek­ten führ­te. Über Jahr­zehn­te hin­weg war die Fil­me­ma­che­rin (die wie Lam­bert 1944 gebo­ren wur­de und eben­falls ihr gesam­tes Leben in Ber­lin ver­bracht hat) vor wie hin­ter der Kame­ra Lam­berts engs­te Mit­ar­bei­te­rin. Zwangs­läu­fig ent­steht so zugleich ein Selbst­porträt der Regis­seu­rin und ihres Film­schaf­fens, das sie mit die­sem Werk been­de­te.

+

So wahr ich lie­be – Inti­me Bekennt­nis­se zwei­er Underground-Heroinen

Deutsch­land 1996 | 61 Minu­ten | R/K: Lothar Lam­bert | Doku­men­tar­film | mit Rena­te Soley­ma­ny und Nil­gün Tai­fun

Der ers­te rei­ne Doku­men­tar­film von Lothar Lam­bert ist ein Por­trait von Rena­te Soley­ma­ny und Nil­gün Tai­fun, die in vie­len sei­ner Wer­ke vor der Kame­ra stan­den. Sie erzäh­len ein we­nig über ihre Film­ar­beit und sehr viel über ihre Erfah­run­gen und Erleb­nis­se mit Män­nern und wel­che Schlüs­se sie dar­aus hin­sicht­lich Lie­be und Leben gezo­gen haben. Ergänzt wer­den die Mono­lo­ge durch Aus­schnit­te aus Lambert-Werken, die signifi­kante Auf­trit­te der bei­den Frau­en zei­gen. Ent­stan­den ist ein unge­wöhn­lich inten­si­ves Werk, das auch demons­triert, wie ein­fach (und preis­wert) man einen inter­es­san­ten Film machen kann: Es genü­gen ein Mann, zwei Frau­en und eine Kame­ra.

www.lotharlambert.de

Datum

Mo 05. August 2019

Uhrzeit

19:00

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

Brotfabrik Berlin
Caligariplatz 1
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die BrotfabrikBÜHNE ist ab dem 15.3.20 bis auf Weiteres auf Grund der Vorsorge gegen den Corona-Virus geschlossen. Ebenso entfallen alle Lesungen und Donnerstagskonzerte.

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

p.s. Wenn der Spuk vorüber ist, feiern wir das Leben, wir drehen die Musik laut auf und tanzen tanzen tanzen und freuen uns des Lebens!!!!

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben