Komm und sieh (ИДИ́ И СМОТРИ́ / IDI I SMOTRI / GEH UND SIEH)

29.10. – 4.11. | 20 Uhr

Sowjet­uni­on 1985 | 144 Minu­ten | Rus­sisch und Deutsch mit deut­schen Unter­ti­teln | R: Elem Kli­mow | K: Ale­xei Rodi­o­now | M: Waler­ja Belo­wa | mit Ale­xei Krawt­schen­ko, Olga Miro­no­wa, Liubo­mi­ras Lauce­viči­us

Elem Kli­mows letz­ter, auf einem Dreh­buch des belo­rus­si­schen Autors Ales Ada­mo­witsch basie­ren­der Spiel­film gilt vie­len als eines der letz­ten gro­ßen Meis­ter­wer­ke des Sowjet­ki­nos und als radi­kals­ter Kriegs­film der Kino­ge­schich­te. Sei­ne Rea­li­sie­rung wur­de von der sowje­ti­schen Zen­sur wegen sei­ner angeb­lich zu schmut­zi­gen und natu­ra­lis­ti­schen Ästhe­tik sie­ben Jah­re lang blo­ckiert. „Es heißt, es sei unmög­lich, einen wirk­li­chen Anti-Kriegsfilm zu dre­hen, da Krieg von Natur aus auf­re­gend ist und das Ende des Films immer den Über­le­ben­den gehört. Nie­mand wür­de je den Feh­ler machen, so etwas über Elem Kli­mows ‚Komm und sieh’ zu sagen. Die­ser rus­si­sche Film von 1985 ist einer der nie­der­schmet­ternds­ten Fil­me aller Zei­ten. Ich ken­ne kaum einen ande­ren, der das mensch­lich Böse scho­nungs­lo­ser zeigt.“ (Roger Ebert) Dem bleibt nichts hin­zu­zu­fü­gen.

www.youtube.com/watch?v=S_gGvT_5IRQ&feature=emb_title

 

Tags:

Datum

So 01. November 2020

Uhrzeit

20:00

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01

Nächstes Event

  • Zum Event
  • Datum
    Mo 02. November 2020
  • Uhrzeit
    20:00
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben