Dienstag 12.02.2019, 19.30 Uhr, Neuer Salon: Jurica Pavičić – Autor in einem zufälligen Staat. Lesung und Diskussion

Juri­ca Pavičić – Autor in einem zufäl­li­gen Staat. Lesung und Dis­kus­si­on


12.2.2019 | 19.30 Uhr | Neu­er Salon

Auf der Ber­li­na­le 2004 wur­de der Film »Die Zeu­gen« des Regis­seurs Vin­ko Brešan mit dem Frie­dens­preis aus­ge­zeich­net. Er basiert auf einem Roman des kroa­ti­schen Autors und Jour­na­lis­ten Juri­ca Pavičić, der auch das Dreh­buch ver­fass­te. Der Roman spielt in den 1990er Jah­ren, zur Zeit des Kriegs in Kroa­ti­en, und setzt sich kri­tisch mit den Aus­wüch­sen des Natio­na­lis­mus aus­ein­an­der. Im Mit­tel­punkt steht eine Hand­voll trau­ma­ti­sier­ter Kriegs­heim­keh­rer, die einen ser­bi­schen Unter­neh­mer ermor­den und des­sen Toch­ter, die Zeu­gin des Ver­bre­chens wur­de, kid­nap­pen. »Die Zeu­gen«, ver­öf­fent­licht 1998, war Pavičićs ers­ter Roman, der nun zur Ber­li­na­le 2019 in einer deutsch­spra­chi­gen Neu­auf­la­ge bei schruf & sti­pe­tic (Ber­lin) erscheint.

An dem Abend wird die Neu­auf­la­ge von »Die Zeu­gen« prä­sen­tiert. Außer­dem wird die Ver­le­ge­rin Blan­ka Sti­pe­tić mit Juri­ca Pavičić über die Funk­ti­on von Lite­ra­tur und Medi­en im Kon­text eines erstar­ken­den Natio­na­lis­mus in Euro­pa dis­ku­tie­ren.

Juri­ca Pavičić (*1965 in Split) ist ein kroa­ti­scher Schrift­stel­ler, Jour­na­list, Film- und Lite­ra­tur­kri­ti­ker. Er hat an der Uni­ver­si­tät Zagreb kom­pa­ra­ti­ve Lite­ra­tur und Geschich­te stu­diert und arbei­tet heu­te als Jour­na­list der kroa­ti­schen Tages­zei­tung »Jutarn­ji list«. Seit sei­nem ers­ten Roman hat Pavičić wei­te­re Roma­ne und zwei Erzähl­bän­de geschrie­ben, dazu unzäh­li­ge Arti­kel ver­öf­fent­licht, die sich mit gesell­schaft­li­chen Umbrü­chen, Kor­rup­ti­on und Natio­na­lis­mus in Süd­ost­eu­ro­pa beschäf­ti­gen.

Ein­tritt: 5,- / ermä­ßigt 3,- Euro

Tags:

Datum

Di 12. Februar 2019

Uhrzeit

19:30

Preis

5,- / erm. 3,.

Ort

NEUER SALON Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben