HANGINGINTHERE | Es ist halt ein ris­kan­ter Seil­tanz

1.3.-10.3.24 | 12-20 Uhr

Ver­nis­sa­ge: 1. März, 19 Uhr
Finis­sa­ge:  10. März, 16 Uhr

Video­in­stal­la­ti­on

Im Rah­men des Jah­res­pro­gramms Alli­an­zen, Grup­pen, Kol­lek­ti­ve

Mit ES IST HALT EIN RISKANTER SEILTANZ prä­sen­tiert das Künstlerinnen-Kollektiv ‚han­ging­in­the­re‘ sei­ne ers­te Aus­stel­lung. Die poe­ti­sche Video­ar­beit lässt Gren­zen zwi­schen Indi­vi­du­um und Umwelt, Sprach- und Bewegt­bild ver­schwim­men. Dabei fun­giert die Kunst­fi­gur ME als zen­tra­les Bin­de­glied zwi­schen Rea­li­tät und abs­trak­ten Flucht­punk­ten.

ME ist ein Pro­to­typ der Suchen­den, die in einer Welt der Sinn­lee­re und Ein­drucks­fül­le Mühe hat, ihren Platz zu fin­den. Spiel­trieb und Nai­vi­tät wer­den zur Hand­lungs­ma­xi­me, Grün­flä­chen tar­nen sich als Natur und immer schwingt in pin­kem Plüsch-Outfit eine Spur von Ein­sam­keit mit. Die ergän­zen­de Raum­in­stal­la­ti­on gewährt Ein­bli­cke in MEs Rück­zugs­ort, den Ver­such eines Zuhau­ses.

Hin­ter ‚han­ging­in­the­re‘ ste­hen Anto­nia Jung­wirth und Fio­na Schif­fer, die sich wäh­rend ihres Mas­ter­stu­di­ums Kunst, Lite­ra­tur, und Medi­en in Kon­stanz ken­nen­lern­ten.

Insta­gram: art.hanginginthere

Nach oben scrollen

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam