Hachi­mi­ri Mad­ness #6 | Hap­pi­ness Ave­nue (愛の街角 2 丁目 3 番地)

19.04. | 21.00 Uhr

Japan 1986 – 93 Minu­ten – Japa­nisch mit eng­li­schen Unter­ti­teln – R/K: Kats­uyu­ki Hira­no­wa – mit­Ma­sa­hi­ro Sugi­ya­ma, Yoko Hara­da

Kats­uyu­ki Hira­no ist bekannt gewor­den als Regis­seur von „pink eiga“ sowie durch sei­ne Fahrrad-Trilogie, in der er extre­me Stra­pa­zen auf sich nimmt, um völlig allein mit­ten im eisi­gen Win­ter Japans nördlichste Insel Hok­kai­do auf dem Rad zu durch­que­ren. Aus­dau­ernd kann man wohl auch „Hap­pi­ness Ave­nue“ nen­nen, den ers­ten lan­gen Film des damals 22-Jährigen, der eigent­lich Comic­zeich­ner wer­den woll­te, über den 8-mm-Film aber zum Adult-Video-Regisseur wur­de. In Hira­nos Hei­mat­stadt Shi­zuoka ent­stan­den, zele­briert der auf einem Man­ga von Katsu­hi­ro Oto­mo basie­ren­de Film eine pro­vo­kan­te Per­for­mance, mit der die mora­li­sche Enge des Klein­stadt­mi­lieus gesprengt wird. Der Geg­ner tritt schon in der ers­ten Sze­ne in Gestalt einer Grup­pe Rechts­ra­di­ka­ler auf, die laut­stark die Rückgabe der 1945 von Russ­land annek­tier­ten Kurilen-Inseln for­dert. Krach können Hira­no und sei­ne Trup­pe (unter ihnen Sion Sono) auch: Krei­schend und lärmend zie­hen sie in schril­len Kostümen durch die Klein­stadt, tan­zen in den Abwasserkanälen und pro­vo­zie­ren die Anwoh­ner. Ihre Lautstärke wird nur von dem fal­schen Recycling-LKW übertroffen, über des­sen Laut­spre­cher man kur­zer­hand die Auflösung der Regie­rungs­par­tei for­dert.

Datum

Mi 19. April 2017

Uhrzeit

21:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben