Freitag 17.11.2017, 19.30 Uhr, Neuer Salon: »Grenzfälle« – Buchvorstellung mit Musik

»Grenz­fäl­le« – Buch­vor­stel­lung mit Musik

17.11. | 19.30 Uhr |  Neu­er Salon

»Grenz­fäl­le« (2017, Ver­lag für Berlin-Brandenburg) ist die ers­te gemein­sa­me Antho­lo­gie zwei­er Autoren­ver­bän­de aus Ost und West. Von Erfah­run­gen vor allem mit der deut­schen Tei­lung erzäh­len die Tex­te der Mit­glie­der des Bran­den­bur­gi­schen Ver­ban­des deut­scher Schrift­stel­ler (VS) und des Lübe­cker Autoren­krei­ses e. V. Doch auch ande­re Gren­zen sind The­ma, so etwa die Gren­ze zwi­schen Ges­tern und Mor­gen oder die zwi­schen Leben und Tod. Es lesen Bar­ba­ra Ahrens (Ber­lin), Rita König (Rathe­now), Klaus Kör­ner (Peters­ha­gen) und Till Sai­ler (Bad Saa­row). Hei­ko Löchel (Ber­lin) beglei­tet die Lesung musi­ka­lisch am Fagott. Mit sei­nen Impro­vi­sa­tio­nen greift der Absol­vent der Hoch­schu­le für Musik Hanns Eis­ler die Stim­mung der Tex­te auf und kom­men­tiert sie auf sei­ne Wei­se.

Bar­ba­ra Ahrens, seit 1995 Schwer­punkt Kri­mi. Aktu­el­les Roman­pro­jekt über die Annä­he­rung einer Fami­lie an die SS-Vergangenheit der Groß­el­tern­ge­nera­ti­on.

Rita König, Dipl.-Betriebswirtin (FH), seit 2008 freie Autorin. Zuletzt erschien der Roman: »Rot ist schön« (2015).

Klaus Kör­ner, Musik- und Jura­stu­di­um. Dich­ter, Sozi­al­recht­ler, Poli­ti­ker. Zuletzt »Die Zer­stö­rung des Hau­ses« (2011). Mit­her­aus­ge­ber der Antho­lo­gie »Grenz­fäl­le«.

Till Sai­ler, Musik­stu­di­um in Wei­mar, Literatur-Institut Leip­zig, seit 1980 frei­er Autor. Zuletzt erschien der Roman »So groß die Last – Zwölf Kapi­tel Paul Ger­hardt« (2016). Mit­her­aus­ge­ber der Antho­lo­gie »Grenz­fäl­le«.

Ein­tritt: 6,- / ermä­ßigt 4,- Euro

Datum

Fr 17. November 2017

Ort

NEUER SALON Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die BrotfabrikBÜHNE ist ab dem 15.3.20 bis auf Weiteres auf Grund der Vorsorge gegen den Corona-Virus geschlossen. Ebenso entfallen alle Lesungen und Donnerstagskonzerte.

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

p.s. Wenn der Spuk vorüber ist, feiern wir das Leben, wir drehen die Musik laut auf und tanzen tanzen tanzen und freuen uns des Lebens!!!!

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben