Got­tes zer­streu­te Fun­ken | Jüdi­sche Mys­tik bei Paul Celan

11.5. – 17.5. | 18 Uhr

Deutsch­land 2016 | 67 Minu­ten | Doku­men­tar­film | R/K: Rüdi­ger Sün­ner | M: Turma­lin

Wie ist ein Gott zu den­ken, der die Exis­tenz des Bösen in sei­ner Schöp­fung zulässt? Wo ist sein Licht ange­sichts all der Fins­ter­nis in der Welt? Hat sich Gott schon am Anfang der Schöp­fung zurück­ge­zo­gen, um deren freie Ent­wick­lung nicht zu gefähr­den? Begann nicht schon der Uranfang der Schöp­fung mit einer Kata­stro­phe, in der die ers­ten Seins­for­men zer­bra­chen und uns einen kos­mi­schen Scher­ben­hau­fen hin­ter­lie­ßen? Von sol­chen Gedan­ken der Kab­ba­la war der jüdi­sche Dich­ter Paul Celan tief berührt. Nach dem Holo­caust, dem sei­ne Eltern zum Opfer fie­len, konn­ten er an kei­nen all­gü­ti­gen und all­mäch­ti­gen Gott mehr glau­ben. Doch es blieb die Idee von den zer­streu­ten gött­li­chen Licht­fun­ken, die wir immer noch auf­spü­ren und ein­sam­meln kön­nen…

Am Fr., 12. Mai:
Nach dem Film folgt ein Gespräch mit Regis­seur Rüdi­ger Sün­ner!

http://www.ruedigersuenner.de/celanfilm.html

Datum

Do 11. Mai 2017

Uhrzeit

18:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben