2017_08_Buehne_ERROR-404-–-PAGE-NOT-FOUND

„ERROR 404 – PAGE NOT FOUND“

Do. 10.- 13.8. | 20 Uhr | Berlin-Premiere
Ein Tanztheater-Experiment von Son­ja Hel­ler

Die Mel­dung „Error 404 – Page not found” erscheint immer auf unse­rem Bild­schirm, wenn wir ver­su­chen, eine Web­sei­te auf­zu­ru­fen und der Link ins Lee­re führt. Viel­leicht war da ein­mal etwas, kur­ze Zeit zuvor. Und manch­mal ist das Gefun­de­ne viel inter­es­san­ter als das, wonach wir ursprüng­lich gesucht haben. Wir leben in Zei­ten des Unge­ahn­ten, der unbe­re­chen­ba­ren Situa­tio­nen, Wech­sel und Ver­än­de­run­gen. Die­se Stück möch­te die­sen neu­en „Way of Life“ nach­zeich­nen und dabei kur­ze Geschich­ten von Tricks­ter­fi­gu­ren auf der gan­zen Welt erzäh­len – mytho­lo­gi­sche Krea­tu­ren, die gesell­schaft­li­chen Regeln beu­gen oder sogar bre­chen, aber damit oft­mals der Mensch­heit einen Dienst erwei­sen.

Wis­sens­wer­tes für den Zuschau­er:

  • Es gibt kei­ne fest­ge­leg­ten Zuschau­er­plät­ze. Sie sind frei Ihren Sitz­platz nach Belie­ben zu wäh­len und eben­so wäh­rend der Per­for­mance zu wech­seln, soll­ten Sie das wün­schen.
  • Das Stück besteht aus meh­re­ren Tei­len, von denen pro Abend jeweils nur eine Aus­wahl prä­sen­tiert wird. Jeder Teil besitzt eine Num­mer. Sie wäh­len die Tei­le beim Ticket­ver­kauf durch das Zie­hen von Kar­ten aus und legen die Rei­hen­fol­ge fest.
  • Sie sind alle ein­ge­la­den, Musik­stü­cke zu der Per­for­mance im mp3-Format bei­zu­steu­ern. Die Abspiel­fol­ge der Stü­cke wird eben­falls durch Zufalls­ope­ra­tio­nen (mit­tels eines Wür­fels) ent­schie­den. Falls nicht genü­gend Musik von den Zuschau­ern gestellt wird, um den Abend abzu­de­cken, wird der Rest in ähn­li­cher Manier aus unse­rem Musik-Archiv bestückt. Es ver­steht sich von selbst, dass Musik­stü­cke mit sexis­ti­schem, ras­sis­ti­schem oder faschis­ti­schem Inhalt von vorn­her­ein abge­lehnt wer­den.
  • Durch die genann­ten Vor­ge­hens­wei­sen sowie die Kon­zep­ti­on der ein­zel­nen Sze­nen wird sich der Stück­ver­lauf jeden Abend anders gestal­ten, neue Erfah­run­gen ver­spre­chen und sich von selbst über einen län­ge­ren Zeit­raum hin­weg in unge­ahn­te Rich­tun­gen fort­ent­wi­ckeln.

Son­ja Hel­ler ist eine mul­ti­dis­zi­pli­nä­re Künst­le­rin, Per­for­me­rin und Butoh­leh­re­rin aus Deutsch­land. Seit 2007 kon­zen­triert sie sich auf Tanz­thea­ter und arbei­tet in Latein­ame­ri­ka, Euro­pa, den Bal­ti­schen Staa­ten, Russ­land und Island. In den ver­gan­ge­nen Jah­ren ent­fal­te­te sie in ihrer Zusam­men­ar­beit mit Kom­po­nist und Schau­spie­ler Leo Sol­ter sowie Miss­kon­struk­ti­ons­künst­ler Adri­an She­phard ali­as Test­card ver­schie­de­ne Wege, Tanz und Sound simul­tan zu erzeu­gen. Wäh­rend die geräusch­vol­le Tanz­su­che andau­ert, kon­zen­triert sie sich in ihren neu­es­ten Arbei­ten eben­falls auf phy­si­sches Thea­ter und die unver­fälsch­ten Aus­drucks­mög­lich­kei­ten des Kör­pers.

www.zooid-art.com

Ein­tritt: 13,50 € / erm. 9,- €
=> Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr)

Datum

Do 10. August 2017

Ort

BÜHNE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben