Nur am 09.11. um 18.00 Uhr: Dyngyldai

Dyn­gyl­dai

9.11. | 18 Uhr
Deutsch­land 1997 | 45 Minu­ten | Doku­men­tar­film | Tuwi­nisch und Rus­sisch mit deut­schen Unter­ti­teln | R: Gerd Con­radt, Danie­la Schulz | K: Gerd Con­radt | M: Yat-Kha

Das Zen­trum Asi­ens liegt in Kyzyl, der Haupt­stadt der auto­no­men Repu­blik Tuwa. Hier, im süd­lichs­ten Sibi­ri­en, an der Gren­ze zur Mon­go­lei beginnt die Rei­se des jun­gen „Koh­mei­zi“, des Kehl­kopf­sän­gers Albert Kuve­zin zu sei­nen musi­ka­li­schen Wur­zeln. In Vor­be­rei­tung auf das gro­ße Kon­zert mit sei­ner Rock­band Yat-Kha in Hong­kong, führt die­se Rei­se durch die geo­gra­fi­sche Viel­falt und Weit­läu­fig­keit des unbe­kann­ten Lan­des Tuwa und zu den Men­schen, die dort woh­nen. Jur­ten, Kame­le und TV, Scha­ma­nis­mus und Break­dance vor dem Lenin­denk­mal, Ring­wett­kämp­fe, Rei­ter­spie­le und Sei­den­trach­ten am Natio­nal­fei­er­tag. Par­al­lel hier­zu sehen wir immer wie­der – wie aus Alberts Innen­welt – die lau­fen­den Vor­be­rei­tun­gen in Hong­kong, die­ser kon­trä­ren, schil­lern­den Welt. Das Wirtschafts-Zentrum Asi­ens und der Auf­tritt dort ste­hen, wie die Band Yat-Kha selbst, für die Ver­bin­dung von Tra­di­ti­on und Moder­ne, die Albert Kuve­zin schafft. Am 18. Novem­ber gibt die sibi­ri­sche Oberstimmen-Punkband Yat-Kha in Ber­lin eines ihrer extrem sel­te­nen Kon­zer­te. Aus die­sem Anlass zei­gen wir den bereits vor 20 Jah­ren von Gerd Con­radt und Danie­la Schulz in ihrer Hei­mat gedreh­ten Por­trät­film. Im Vor­pro­gramm läuft „Mund­ton“ (2006, 25 Minu­ten) von Grit Bümann, ein Exkurs über die aktu­el­le Maultrommel-Szene und die damit ver­bun­den Emo­tio­nen. In Anwe­sen­heit von Gerd Con­radt!

www.youtube.com/watch?v=pBA_5mD0bnw

Datum

Do 09. November 2017

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die BrotfabrikBÜHNE ist ab dem 15.3.20 bis auf Weiteres auf Grund der Vorsorge gegen den Corona-Virus geschlossen. Ebenso entfallen alle Lesungen und Donnerstagskonzerte.

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

p.s. Wenn der Spuk vorüber ist, feiern wir das Leben, wir drehen die Musik laut auf und tanzen tanzen tanzen und freuen uns des Lebens!!!!

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben