Don’t Blink – Robert Frank | Erst­auf­füh­rung!

13.04. – 19.04. | 18.00 Uhr

USA / Frank­reich / Kana­da 2015 – 82 Minu­ten – Eng­lisch mit deut­schen Unter­ti­teln – R: Lau­ra Isra­el – K: Lisa Rinz­ler, Ed Lach­man – M: Rachel Fox

Was wäre die moder­ne Foto­gra­fie ohne das Werk von Robert Frank? Sein Stil ver­än­der­te in den 1950er Jah­ren die Spiel­re­geln der Foto­kunst, sein Buch „The Ame­ri­cans“ gilt heu­te als „das viel­leicht ein­fluss­reichs­te Foto­gra­fie­buch des 20. Jahr­hun­derts“ (The Guar­di­an 2014). Robert Frank wur­de in Zürich gebo­ren als Kind einer Schwei­ze­rin und eines deutsch-jüdischen Vaters. 1947 emi­grier­te er in die USA und ver­öf­fent­lich­te bald sei­ne ers­ten Foto­bän­de. Als „The Ame­ri­cans“ 1959 erschien, schrieb Jack Kerou­ac das Vor­wort. Doch weni­ge Kri­ti­ker erkann­ten zunächst die bahn­bre­chen­de Kunst Franks. Robert Frank wand­te sich pha­sen­wei­se von der Foto­gra­fie ab und dreh­te Fil­me wie „Pull My Dai­sy“ mit den Beat Poets Allen Gins­berg und Gre­go­ry Cor­so. Mit den Rol­ling Stones koope­rier­te er für den Tour­film „Cock­su­cker Blues“ und das Cover-Artwork des Albums „Exi­le On Main St.“. Wal­ker Evans und Pat­ti Smith, Wil­liam S. Bur­roughs und Edward Lach­man – zahl­rei­che Kunst­schaf­fen­de, die die zwei­te Hälf­te des 20. Jahr­hun­dert präg­ten, such­ten die Zusam­men­ar­beit mit dem stil­bil­den­den Künst­ler. Die Fil­me­ma­che­rin Lau­ra Isra­el such­te den heu­te 92-jährigen Robert Frank auf und sprach mit ihm über sei­ne Kunst und die Sta­tio­nen sei­nes Lebens. Der Film zeigt einen anfangs ver­kann­ten Gigan­ten der Foto­kunst, der sich trotz per­sön­li­cher Schick­sals­schlä­ge bis ins hohe Alter sei­nen Sinn für Humor und einen unkon­ven­tio­nel­len Blick auf die Welt bewahrt hat.

www.dontblinkrobertfrank.com

Datum

Do 13. April 2017

Uhrzeit

18:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben