27.04. - 02.05. um 20.00 Uhr: Erstaufführung! Djam

Djam

3.5. – 9.5. | 20.30 Uhr

Frank­reich / Grie­chen­land / Tür­kei 2017 | 97 Minu­ten | Fran­zö­sisch, Grie­chisch und Tür­kisch mit deut­schen Unter­ti­teln | R/M: Tony Gat­lif | K: Patrick Ghi­ring­hel­li | mit Daph­ne Pata­kia, Simon Abka­ri­an, Mary­ne Cayon, Kimon Kou­ris

Die jun­ge Grie­chin Djam wird von ihrem Onkel Kakour­gos, einem ehe­ma­li­gen See­mann und pas­sio­nier­ten Rembetiko-Fan, nach Istan­bul geschickt, um ein rares Ersatz­teil für ein Boot zu besor­gen. Dort trifft sie auf die 19-jährige Fran­zö­sin Avril, die als Frei­wil­li­ge in die Tür­kei kam, um dort in der Flücht­lings­hil­fe zu arbei­ten – doch ohne Geld und Kon­tak­te ist die jun­ge Frau ver­lo­ren in der gro­ßen frem­den Stadt. Die fre­che und frei­heits­lie­ben­de, aber auch eben­so groß­her­zi­ge wie unbe­re­chen­ba­re Djam nimmt Avril unter ihre Fit­ti­che … und dies ist der Beginn einer Rei­se vol­ler Hoff­nung, wun­der­vol­ler Begeg­nun­gen, groß­ar­ti­ger Musik und der Freu­de am Tei­len. Eine wich­ti­ge Rol­le in Djam spielt der Musik­stil Rem­be­ti­ko, der zu Beginn des 20. Jahr­hun­derts aus der Ver­bin­dung der Volks­mu­sik Grie­chen­lands und der osma­ni­schen Musik­tra­di­ti­on in den Sub­kul­tu­ren von Athen, Pirä­us und Thes­sa­lo­ni­ki her­vor­ge­gan­gen ist. Tony Gat­lif ver­steht die­se Musik als „Musik der Unge­lieb­ten, der Men­schen, die dar­auf stolz sind, wer sie sind. Sub­ver­si­ve Musik, deren Tex­te Wor­te sind, die hei­len kön­nen.“ Der in Alge­ri­en als Sohn eines Kaby­len und einer Roma gebo­re­ne, fran­zö­si­sche Regis­seur, Dreh­buch­au­tor, Schau­spie­ler und Kom­po­nist Tony Gat­lif wur­de spä­tes­tens 1997 durch sei­nen Film „Gad­jo Dilo“ inter­na­tio­nal bekannt.

www.youtube.com/watch?v=C5gwxlEtskM

Datum

Do 03. Mai 2018

Uhrzeit

20:30

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben