Die ver­ges­se­ne Armee

16.6. – 18.6. + 26.6 – 28.6. | 18 Uhr

Deutsch­land 2016 | 88 Minu­ten | Doku­men­tar­film | R: Signe Astrup | K: Frank Schwai­ger | M: Mati­ja Str­ni­sa

Als am 9. Novem­ber 1989 die Ber­li­ner Mau­er fiel, wur­de auch die Natio­na­le Volks­ar­mee (NVA) der DDR mit einen Schlag über­flüs­sig. Sie hat­te als Macht­in­stru­ment der Sozia­lis­ti­schen Ein­heits­par­tei (SED) aus­ge­dient. Im Zuge der offi­zi­el­len Auf­lö­sung der NVA ein knap­pes Jahr spä­ter wur­den nur knapp 11.000 Sol­da­ten län­ger­fris­tig in die Bun­des­wehr über­nom­men; hun­dert­tau­sen­de ehe­ma­li­ge DDR-Streitkräfte stan­den hin­ge­gen plötz­lich auf der Stra­ße. Seit über 25 Jah­ren sind sie nun Bür­ger der Bun­des­re­pu­blik. Doch sind sie auch alle Teil unse­rer Gesell­schaft gewor­den? Und wie gehen sie mit der eige­nen Ver­gan­gen­heit um? „Das Leben kann nur rück­wärts ver­stan­den wer­den, aber es muss vor­wärts gelebt wer­den.“
(Søren Kier­ke­gaard)
www.youtube.com/watch?v=UqJBsutkdV4

Datum

Fr 16. Juni 2017

Uhrzeit

18:00 - 19:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben