Der Vogel

| 2.3. + 3.3. | 20:30 Uhr
sze­ni­sche Lesung aus Ange­la Rohrs Erzäh­lung „Der Vogel“

„ … Die­se gehör­te Not war auch unse­re, aber doch umfas­sen­der, grö­ßer als unser Leben. Die Angst bahn­te sich ihren Weg, wir schrien. Sie, jene Angst, hat­te hun­dert hei­se­re, krei­schen­de und gel­len­de Stim­men… „

Ange­la Rohrs spä­te Erzäh­lung „Der Vogel“ – ent­stand um 1959 – gehört zu den ers­ten lite­ra­ri­schen Aus­ein­an­der­set­zun­gen mit den Frau­en­schick­sa­len unter der sta­li­nis­ti­schen Ver­fol­gung. Der Text, der wie eini­ge ande­re, zur Ent­ste­hungs­zeit nicht publi­zier­bar war, ist erst 2005 wie­der­auf­ge­fun­den wor­den. Die Öster­rei­che­rin Ange­la Rohr (1890 – 1985), unter ihren frü­he­ren Namen Ange­la Huber­mann und Ange­la Gutt­mann, expres­sio­nis­ti­sche Dich­te­rin, Dada­is­tin und Freun­din Rai­ner Maria Ril­kes, ver­schlug es nach Ver­su­chen in der Psy­cho­ana­ly­se 1925 nach Mos­kau und Sibi­ri­en. Von hier aus schrieb sie Feuil­le­tons für die Frank­fur­ter Zei­tung und ande­re deut­sche Blät­ter. In den Lite­ra­tur­ge­schich­ten des Expres­sio­nis­mus galt die Dich­te­rin bis heu­te als ver­schol­len. Sowohl ihre frü­he Pro­sa und die jour­na­lis­ti­schen Schrif­ten als auch ihre spä­ten Tex­te wer­den hier im Band „Der Vogel“ erst­mals gesam­melt und im Rah­men des Gesamt­werks vor­ge­stellt.

Durch die musi­ka­lisch unter­mal­te Lesung mit Schau­spie­le­rin Han­nah Drill und Musi­ker Hol­ger Bey, wird der star­ke und gleich­zei­tig poe­ti­sche Text bild­haft und die Situa­ti­on der ver­folg­ten Frau­en in ihrer Deut­lich­keit und Bru­ta­li­tät wie­der­ge­ge­ben. Ein Abend über feu­da­lis­ti­sche Macht­spie­le, men­schen­un­wür­di­ge Lebens­um­stän­de, Todes­angst und Hun­gers­nö­te, erzählt aus der Per­spek­ti­ve einer star­ken, muti­gen und klu­gen Frau. Emo­tio­nal – Ein­dring­lich – Erschüt­ternd.

Beset­zung: Text: Ange­la Rohr. Spiel: Han­nah Drill. Musik: Hol­ger Bey. Ver­an­stal­tungs­dau­er: ca. 60 Minu­ten
Ein­tritt: 8,- € / erm. 5,- €
Online-Tickets (zzgl. VVK-Gebühr): https://www.eventbrite.de/e/der-vogel-tickets-42900138469

Datum

Mo 03. August 2020

Ort

BÜHNE Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben