Best of Gen­re­na­le Vol. 1

10.1. – 12.1. + 17.1. – 19.1. | 22 Uhr

D 2015-17 | 114 min | Kurz­film­pro­gramm

Die „Gen­re­na­le“ ist das ers­te Fes­ti­val, das exklu­siv dem deut­schen Gen­re­film gewid­met ist. Sei es Action, Science-Fiction, Fan­ta­sy, Hor­ror, Thril­ler, Film Noir oder Mys­te­ry; alle Gen­re­ar­ten, die sowohl im deut­schen Fern­se­hen als auch im Kino­film zu kurz kom­men oder schlicht nicht statt­fin­den, sind bei uns aus­drück­lich erwünscht und will­kom­men. Wir geben dem ver­schmäh­ten deut­schen Gen­re­film einen Platz, den er sonst weder im Fern­se­hen noch auf den ande­ren Fes­ti­vals hat. Wir wol­len ver­lo­re­ne Viel­falt auf­zei­gen und ein Bewusst­sein für Gen­re in und aus Deutsch­land schaf­fen. Wir prä­sen­tie­ren eine Aus­wahl der bes­ten deut­schen Gen­re­fil­me der letz­ten Jah­re. Gezeigt wer­den: 1) Laser­po­pe (2016, 4 min, R: Lukas Rin­ker) Halb Papst, halb Maschi­ne : Laser­po­pe! 2. Sel­fie from Hell (2015, 2 min, R: Erd­al Cey­lan) Die jun­ge Frau will ihrem Freund eigent­lich nur ein Sel­fie schi­cken, als etwas höchst Abnor­mes pas­siert… 3) Die Rand­grup­pe (2015, 6 min, R: Juli­us Grimm) Uner­war­tet tref­fen auf dem Dach eines Hoch­hau­ses gleich meh­re­re Selbst­mord­kan­di­da­ten auf­ein­an­der. 4) When Demons Die (2016, 18 min, R: Dani­el Rübe­sam) Ein 8-jähriger hat noch nie das Haus ver­las­sen, da gefährliche Krea­tu­ren vor dem abge­le­ge­nen Farm­haus lau­ern. 5) Coup de Grâce (2015, 8 min, R: Pas­cal Glatz) Ein gefes­sel­ter Mann auf dem Weg in sein kühles Grab. 6) Can’t Take my Eyes off You (2016, 11 min, R: Nik Sen­ten­za, Johan­nes Kiz­ler) Der zwi­schen einer alko­ho­li­sier­ten Mut­ter und deren puber­tie­ren­der Toch­ter eska­liert. 7) Die beson­de­ren Fähig­kei­ten des Herrn Mah­ler (2017, 29 min, R: Paul Phil­ipp) DDR, 1987: Son­der­er­mitt­ler Mah­ler wer­den übersinnliche Fähigkeiten nach­ge­sagt. Die Volks­po­li­zei beauf­tragt ihn mit einem heik­len Fall von Kin­des­ent­füh­rung. 8) Ghost­blee­der (2016, 4 min, R: Niklas Cos­kan) Ein Mäd­chen, ihr Nasen­blu­ten und der Auf­trag zum Töten. 9) 2 Ali­ens – Vier Fäus­te gegen Terror-Station (2016, 32 min, R: Tho­mas Zeug) Auf dem Weg zu ihrem Hei­mat­pla­ne­ten verschlägt es zwei Ali­ens in ein ver­las­se­nes inter­stel­la­res Muse­um, in dem offen­sicht­lich Mons­ter ihr Unwe­sen trei­ben!

cinemaobscure.blogspot.com/2019/10/best-of-genrenale-vol-1.html

Datum

Sa 18. Januar 2020

Uhrzeit

22:00

Mehr Informationen

Mehr lesen

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de

Nächstes Event

  • Zum Event
  • Datum
    So 19. Januar 2020
  • Uhrzeit
    22:00
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die BrotfabrikBÜHNE ist ab dem 15.3.20 bis auf Weiteres auf Grund der Vorsorge gegen den Corona-Virus geschlossen. Ebenso entfallen alle Lesungen und Donnerstagskonzerte.

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

p.s. Wenn der Spuk vorüber ist, feiern wir das Leben, wir drehen die Musik laut auf und tanzen tanzen tanzen und freuen uns des Lebens!!!!

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben