Nur am 23.09. um 18.00 Uhr: Buchpremiere in Wort und Bild Berliner Bahngeheimnisse

Ber­li­ner Bahn­ge­heim­nis­se – Buch­pre­mie­re in Wort und Bild

23.9. |  18 Uhr | Von und mit Jan Gym­pel!

Sind auch Sie schon mal mit einem U-Bahn-Zug durch ein Haus hin­durch­ge­fah­ren, ohne es zu bemer­ken? Woll­ten Sie schon immer mal wis­sen, wie­so die U 2 Schlan­gen­li­ni­en fährt? Die­se und vie­le ande­re Fra­gen beant­wor­tet Jan Gym­pel in sei­nem neu­es­ten, kürzlich erschie­ne­nen Buch „Ber­li­ner Bahn­ge­heim­nis­se“ (260 Sei­ten, 160 Abbil­dun­gen, 19,80 € – zu bezie­hen über jede Buch­hand­lung, Ama­zon und www.epubli.de). Eini­ges davon stellt er an die­sem Abend vor – nicht in Form einer Lesung, son­dern in leben­di­ger Erzäh­lung und mit vie­len Bil­dern. Sie erfah­ren zum Bei­spiel, wes­halb die Hoch­bahn in der Schön­hau­ser Allee eine Spar­maß­nah­me war, wie ein U-Bahn-Eingang vom Nol­len­dorf­platz ins Westend wan­der­te und wie­so sich Eisen­bah­ner jahr­zehn­te­lang in einem Geis­ter­haus behan­deln las­sen muss­ten. Wo Kai­ser Wil­helm II. einen Grund­stein ein­zig zu Show­zwe­cken leg­te, wann auf dem Bahn­hof Fried­rich­stra­ße ein Bom­ben­an­schlag verübt wur­de, wie Ein­gän­ge am Pots­da­mer Platz ver­san­ken und wes­halb die Hoch­bahn­sta­ti­on Hal­le­sches Tor schon längst nicht mehr ste­hen soll­te.

Datum

Sa 23. September 2017

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
E-Mail
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben