Nur am 25.01. um 21.00 Uhr: Auxxx & Brotfabrik present Cinesthesia Screen Concert 003 Hexen – Neu vertont von Boris Hauf und Freunden

Auxxx & Brot­fa­brik pre­sent Cinesthe­sia Screen Con­cert 003 | Hexen – Neu ver­tont durch Boris Hauf (Key­boards) und Alex Jez­din­sky (Drums) von der Kult­band „Naked Lunch“

25.1. | 21 Uhr

Schwe­den 1922 | 107 Minu­ten | Stumm­film mit Live-Musik | R: Ben­ja­min Chris­ten­sen | K: Johan Ankerst­jer­ne | mit Tora Teje, Ali­ce Fre­de­rik­sen, Oskar Tri­bolt, Emmy Schön­feld, Karin Win­ther

Ben­ja­min Chris­ten­sens 1922 gedreh­ter Stumm­film „Hexen“ (HÄXAN) ist und bleibt einer der merk­wür­digs­ten Wer­ke der Film­ge­schich­te. In sie­ben Kapi­teln wird eine Welt­ge­schich­te des Mys­ti­zis­mus all­ge­mein und der Hexe­rei spe­zi­ell aus­ge­brei­tet, die sich aber nicht so recht zwi­schen Auf­klä­rung und Spe­ku­la­ti­on bzw. Exploi­ta­ti­on ent­schei­den kann. Fil­misch war das Werk sei­ner Zeit weit vor­aus. Die öster­rei­chi­schen, in Ber­lin und Ham­burg leben­den Musi­ker Boris Hauf (Key­boards) und Alex Jez­din­sky (Drums) wer­den den Klas­si­ker auf ganz eige­ne Wei­se inter­pre­tie­ren. Bei­de sind Mit­glie­der der Kult­band „Naked Lunch“. Dass die bei­den sich aus­ge­rech­net mit „Hexen“ aus­ein­an­der­setz­ten, macht Sinn: „Hexen“ war der Lieb­lings­film von Wil­liam S. Bur­roughs. (Ein­tritt 12 EUR, Ermä­ßigt: 10 EUR)

hauf.klingt.org

Datum

Do 25. Januar 2018

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben