Arabesque

Ara­besk Ber­lin | Kurzfilm-Premiere

11.5. |  18 Uhr + 19 Uhr

Deutsch­land 2019 | 30 Minu­ten | Kurz­spiel­film | R: Cos­kun Öztek | K: Ales­san­dro di Mar­ti­no, Jonas Els­ner | mit Moritz Eick­worth, Clau­dia Maria Bau­er, Vic­tor Leo­nard

Mit dem Pär­chen Bea und Tom aus Bran­den­burg gelan­gen wir an ein­ge­ses­se­ne Ber­li­ner Orte wie dem Café „La Grap­pa“ am Rat­haus Neu­kölln wo sich Men­schen sowohl aus ganz Deutsch­land als auch der gan­zen Welt begeg­nen, erfah­ren den Flair ori­en­ta­li­scher Märk­te, strei­fen an Schau­fens­tern mit pom­pös glit­zern­den Hoch­zeits­klei­dern vor­über, ste­hen zwi­schen Gemü­se­ba­zars und Bio­märk­ten mit Pro­duk­ten aus der Regi­on, sind Zeu­gen von „ein­hei­mi­schen“ Gesprä­chen in Döner­bu­den und las­sen und die Erfah­run­gen eines Bar­biers erzäh­len. Bea und Tom sind über­haupt nicht begeis­tert von den Bil­dern, die sie sehen und von den Men­schen denen sie begeg­nen oder den Spra­chen, die sie hören. Sie befin­den sich in einer Bezie­hungs­kri­se, obwohl sie Ihre finan­zi­el­len Pro­ble­me gera­de „gelöst“ zu haben schei­nen. Das Erst­lings­werk des gebür­ti­gen Ber­li­ners Cos­kun Öztek ist der Auf­takt einer Film­rei­he, wel­che das mul­ti­kul­tu­rel­le Dasein in Ber­lin erforscht und nach außen trägt. Anlie­gen des Films ist es, Ein­bli­cke in die Ein­heit der Viel­falt, dem Zusam­men­le­ben von Men­schen und in der Stadt auf­ein­an­der­tref­fe Mei­nun­gen zu zei­gen.

In Anwe­sen­heit von Cos­kun Öztek sowie wei­te­rer Mit­wir­ken­der!

Tags:

Datum

Sa 11. Mai 2019

Uhrzeit

18:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Email
karten@brotfabrik-berlin.de
Scroll to Top
Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben