»Am schwar­zen Loch« – Lesung mit Chriz­zi Hei­nen

27.11.19 | 19:30 Uhr | Neu­er Salon

Hil­di erbt ein schwar­zes Loch. Ganz selbst­ver­ständ­lich wird es in ihrem Bade­zim­mer instal­liert, wo es ein bedroh­li­ches Gra­vi­ta­ti­ons­feld erzeugt. Ein Alles­fres­ser aus dem All, ver­schwin­den­de Expe­ri­men­tal­kul­tu­ren und urba­ne Alltagskünstler*innen, die aus Beton­rit­zen Löwen­zahn zup­fen, um ihn als Bio­wa­re auf dem Wochen­markt feil­zu­bie­ten – in Chriz­zi Hei­nens erzäh­le­ri­schem Uni­ver­sum begeg­nen sich Melan­cho­lie und Aber­witz. Im Zen­trum des Romans »Am schwar­zen Loch« (Satyr Ver­lag, 2019) ste­hen drei mit Sym­pa­thie gezeich­ne­te Freund*innen, die gemein­sam gegen Ver­lust und Mono­to­nie in unse­ren Städ­ten kämp­fen und einen Traum leben, des­sen größ­te Gefahr die Wirk­lich­keit ist.

Dass die Stadt im Roman einen so gro­ßen Raum ein­neh­men wür­de, war von der Autorin nicht geplant, ergab sich aber auf­grund ihrer stadt­an­thro­po­lo­gi­schen For­schun­gen, in der sie sich mit der Ver­drän­gung von frei­en Räu­men in der Stadt beschäf­tigt. Chriz­zi Hei­nen liest an dem Abend Aus­zü­ge aus ihrem Roman und spricht über Meta­phern, Träu­me und fan­tas­ti­sche Ele­men­te, die ihren Roman durch­drin­gen und doch auf real exis­tie­ren­de Ver­hält­nis­se ver­wei­sen.

Chriz­zi Hei­nen ist freie Schrift­stel­le­rin, Künst­le­rin und Anthro­po­lo­gin. 2013 erschien ihre Dis­ser­ta­ti­on über Ber­li­ner Experimental- und Musik­kul­tu­ren im tran­script Ver­lag. Neben stadt- und medi­en­an­thro­po­lo­gi­scher For­schung und der Hoch­schul­leh­re publi­ziert sie Arti­kel, wid­met sich der künst­le­ri­schen Arbeit an Zeich­nun­gen und klei­ne­ren Gemäl­den, orga­ni­siert Aus­stel­lun­gen, pro­du­ziert Hör­spie­le und wirk­te in diver­sen Musik­pro­jek­ten mit. Seit April 2019 ist sie Kura­to­rin des durch den Vakant Ver­lag initi­ier­ten Insti­tuts für Ima­gi­nä­re Lite­ra­tur in Ber­lin, wo sie auch lebt.

Ein­tritt: 5,- / ermä­ßigt 3,- €

Tags:

Datum

Mi 27. November 2019

Uhrzeit

19:30

Preis

5 / erm. 3

Ort

NEUER SALON Brotfabrik

Ort 2

Brotfabrik Berlin
Caligariplatz 1
Kategorie
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die BrotfabrikBÜHNE ist ab dem 15.3.20 bis auf Weiteres auf Grund der Vorsorge gegen den Corona-Virus geschlossen. Ebenso entfallen alle Lesungen und Donnerstagskonzerte.

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

p.s. Wenn der Spuk vorüber ist, feiern wir das Leben, wir drehen die Musik laut auf und tanzen tanzen tanzen und freuen uns des Lebens!!!!

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben