Schon wie­der Woh­nungs­not: Trou­ble

29.11. | 20 Uhr

Der Kampf ums Dach über dem Kopf  | Berlin-Filme aus 100 Jah­ren

Trou­ble
D 1992 – 87 Min. – Schwarz­weiß – R: Pene­lo­pe Bui­ten­huis – B: Pene­lo­pe Bui­ten­huis, Mau­re­en Kel­le­her, Ilja Schell­schmidt, Olaf Wriedt – K: David Fra­zee – M: Chris Die­ter­mann, Sie­vert Johann­sen, Kai Schoor­man – D: Yvonne Ducks­worth, Jan-Erik Engel, Gode Bene­dix, Fran­coi­se Cac­tus, Erd­al Yil­diz, Judy Klas­sen, Olaf Wriedt

Zu Gast: Jür­gen Brü­ning (Pro­du­zent), Gesprächs­füh­rung: Bor­ja­na Gako­vić

Ber­lin in den frü­hen Neun­zi­gern: In Kreuz­berg ist die Gen­tri­fi­zie­rung in vol­lem Gan­ge, und auch die durch den Zusam­men­bruch des SED-Systems ent­stan­de­nen Frei­räu­me im eins­ti­gen Ost­t­teil der Stadt sind bedroht. Kon­kret gilt dies für das „Rock­haus“ mit sei­nen Pro­ben­räu­men für zahl­rei­che Bands, dar­un­ter auch jene der dun­kel­häu­ti­gen kana­di­schen Musi­ke­rin Jon­nie, die in Ber­lin eine Hei­mat gefun­den hat.

In rau­en Schwarz­weiß­bil­dern und natür­lich mit viel Musik wid­met sich der Spiel­film der Kana­die­rin und dama­li­gen Wahl-Berlinerin Pene­lo­pe Bui­ten­huis aller­dings mehr Jon­nies Psycho- und Bezie­hungs­pro­ble­men, aber auch The­men wie ras­sis­ti­scher Gewalt und Stra­ßen­kämp­fen mit der Poli­zei, als dem Kampf um das „Rock­haus“. Schließ­lich kapern die Poli­tak­ti­vis­ten um Jon­nies neu­en Freund einen Ü-Wagen des Fern­se­hens, um zur bes­ten Sen­de­zeit für eini­ge Minu­ten zu ver­kün­den, wie arg es zugeht in der Welt. „Trou­ble“ zeigt sich hier noch ganz einer Zeit ver­haf­tet, in der nicht nur das Medi­um Fern­se­hen eine über­ra­gen­de Bedeu­tung hat­te, son­dern auch ein­zel­ne Sen­dun­gen die­se erlan­gen konn­ten – Ver­hält­nis­se, die Anfang der neun­zi­ger Jah­re in Deutsch­land bereits Ver­gan­gen­heit waren. Vor allem aber steht die größ­te Poin­te am Ende des Abspanns: Die­ser Film, der zeigt, wie Wider­stand geleis­tet und end­lich ein­mal die Wahr­heit über das „Schwei­ne­sys­tem“ und sei­ne mani­pu­la­ti­ven Medi­en ver­brei­tet wird, ent­stand im Auf­trag des ZDF.

Datum

Mo 29. November 2021
Expired!

Uhrzeit

20:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam