Schon wie­der Woh­nungs­not: Die Archi­tek­ten

25.11. | 22 Uhr

Der Kampf ums Dach über dem Kopf  | Berlin-Filme aus 100 Jah­ren

Die Archi­tek­ten
DDR 1989/1990 – 102 Min. – Far­be – R: Peter Kaha­ne – B: Peter Kaha­ne, Tho­mas Knauf – K: Andre­as Köfer – M: Tamás Kaha­ne, Georg Fried­rich Hän­del, Hans Naumil­kat, Ger­hard Sieb­holz – D: Kurt Nau­mann, Rita Feld­mei­er, Judith Rich­ter, Wer­ner Dis­sel, Uta Eisold, René Wünsch, Chris­toph Engel

Ein­füh­rung: Claus Löser

Spä­tes­tens 1988 zeich­ne­te sich ab, dass die Beton­köp­fe um Erich Hon­ecker nicht mehr lan­ge die DDR beherr­schen wür­den, so sehr sie sich auch gegen den Wind der Refor­men wehr­ten, der aus Gor­bat­schows Sowjet­uni­on durch den Ost­block weh­te. Bei der DEFA wur­de begon­nen, an Spiel­film­pro­jek­ten zu arbei­ten, die zu dem erwar­te­ten Poli­tik­wech­sel pas­sen wür­den. Doch die Spiel­film­pro­duk­ti­on war damals in der DDR schon genau­so schwer­fäl­lig und damit lang­wie­rig wie in der BRD und wur­den des­halb vom Lauf der Geschich­te über­rollt: Prak­tisch alle der DDR-kritischen Strei­fen, die kurz zuvor noch Auf­se­hen erregt hät­ten, wur­den erst 1990 oder 1991 fer­tig­ge­stellt und erzähl­ten dann nur noch von einem unter­ge­gan­ge­nen Staat und sei­nem geschei­ter­ten Sys­tem.

Die­ses Schick­sal ereil­te auch „Die Archi­tek­ten“, der am Bei­spiel des – ange­sichts der Woh­nungs­not – beson­ders bri­san­ten The­mas des Mas­sen­woh­nungs­baus eine exem­pla­ri­sche Geschich­te vom Aus­brem­sen der Ambi­tio­nier­ten, vom Zer­stö­ren von Träu­men, Krea­ti­vi­tät und Phan­ta­sie, von Anpas­sung, Zurecht­ge­stutzt­wer­den und Auf­ge­ben erzählt: Das sozio­kul­tu­rel­le Zen­trum für eine Ost-Berliner Neu­bau­sied­lung, wel­ches ein Archi­tek­ten­team vol­ler Elan plant, wird nach und nach aus ideo­lo­gi­schen wie öko­no­mi­schen Grün­den redu­ziert auf eine klei­ne, lang­wei­li­ge Stan­dard­aus­füh­rung, die gera­de ein­mal die drin­gends­ten Bedürf­nis­se befrie­di­gen könn­te.

 

Datum

Do 25. November 2021
Expired!

Uhrzeit

22:00

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam