Flo­ren­ti­ner 73 | Berlin-Film-Katalog

14.2., 15.2. | 18 Uhr

DDR 1972 | 92 Minu­ten | Fern­seh­film | deut­sche Fas­sung | R: Klaus Gend­ries | K: Hans-Jürgen Rei­ne­cke | M: Rolf Kuhl | mit Agnes Kraus, Edda Dent­ges, Stef­fie Spi­ra, Gud­run Rit­ter, Her­tha Thie­le, Gerd E. Schä­fer

Die Woh­nungs­not war eines der größ­ten Pro­ble­me der DDR. Trotz der enor­men Anstren­gun­gen, vor allem in den sieb­zi­ger und acht­zi­ger Jah­ren, konn­te es bis zum Ende der SED-Diktatur nicht gelöst wer­den. Ent­spre­chend hei­kel war die Behand­lung die­ses The­mas im Spiel­film. Auf gelun­ge­ne Wei­se geschah dies in die­ser Fern­seh­pro­duk­ti­on: Näm­lich im Gewand einer volks­tüm­li­chen, im Ost-Berliner All­tag ange­sie­del­ten Komö­die, die mit genau­er Milieu­z­eich­nung das pral­le Leben in einer Pan­kower Miets­ka­ser­ne schil­dert. Dort lan­det eine jun­ge, schwan­ge­re, ledi­ge Frau nach ver­zwei­fel­ter Woh­nungs­su­che. Zwar hat das möblier­te Zim­mer, das sie fin­det, einen Schön­heits­feh­ler, doch die Ver­mie­te­rin wird ihr unver­hofft zur Ersatz­mut­ter. Am 14. Febru­ar (Mon­tag) mit einer Ein­füh­rung durch Jan Gym­pel!

www.berlinfilmkatalog.de

 

Datum

Mo 14. Februar 2022
vorbei!

Uhrzeit

18:00

Preis

8 € / erm. 6 € | zzgl. VVK-Geb.

TICKETS ONLINE KAUFEN

TICKETS ONLINE KAUFEN

Ort

KINO Brotfabrik
Kategorie
Brotfabrik Berlin

Veranstalter

Brotfabrik Berlin
Phone
+49 30 471 40 01
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

Die aktuellen Informationen, was wie wann in der Brotfabrik derzeit nicht geht oder geht, finden Sie

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam