DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Wir freu­en uns, dass Sie unse­re Web­site besu­chen und bedan­ken uns für Ihr Inter­es­se an unse­rem Pro­jekt und unse­rem Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot.

Daten­schutz und Daten­si­cher­heit bei der Nut­zung unse­rer Web­site sind für uns sehr wich­tig. Wir möch­ten Sie daher an die­ser Stel­le dar­über infor­mie­ren, wel­che Ihrer per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wir bei Ihrem Besuch auf unse­rer Web­site erfas­sen und für wel­che Zwe­cke die­se genutzt wer­den.

Bei der Über­ar­bei­tung des Inter­net­auf­trit­tes sind wir kon­se­quent von dem Grund­satz der Daten­ver­mei­dung aus­ge­gan­gen. Nicht alle Daten las­sen sich ver­mei­den – erfah­ren Sie hier, wel­che Daten wir erhe­ben, spei­chern und/oder ver­ar­bei­ten.

Da Geset­zes­än­de­run­gen oder Ände­run­gen unse­rer inter­nen Pro­zes­se eine Anpas­sung die­ser Daten­schutz­er­klä­rung erfor­der­lich machen kön­nen, bit­ten wir Sie, die­se Daten­schutz­er­klä­rung regel­mä­ßig durch­zu­le­sen.

SSL- bzw. TLS-Verschlüsselung

Aus Sicher­heits­grün­den und zum Schutz der Über­tra­gung ver­trau­li­cher Inhal­te, die Sie an uns als Sei­ten­be­trei­ber sen­den, nutzt unse­re Web­site eine SSL-Verschlüsselung. Damit sind Daten, die Sie über die­se Web­site über­mit­teln, für Drit­te nicht mit­les­bar. Sie erken­nen eine ver­schlüs­sel­te Ver­bin­dung an der „https://“ Adress­zei­le Ihres Brow­sers und am Schloss-Symbol in der Brow­ser­zei­le.

Wir wei­sen jedoch dar­auf hin, dass die Daten­über­tra­gung im Inter­net (z.B. bei der Kom­mu­ni­ka­ti­on per E-Mail) Sicher­heits­lü­cken auf­wei­sen kann. Ein lücken­lo­ser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Drit­te ist nicht mög­lich.

§ 1 Ver­ant­wort­li­cher und Gel­tungs­be­reich

Die ver­ant­wort­li­che Stel­le im Sin­ne der EU-Datenschutzgrundverordnung (im Fol­gen­den: DSGVO) und ande­rer natio­na­ler Daten­schutz­ge­set­ze der Mit­glieds­staa­ten sowie sons­ti­ger daten­schutz­recht­li­cher Bestim­mun­gen ist:

GLASHAUS. Ver­ein der Nut­zer der Brot­fa­brik e.V.

Cali­ga­ri­platz 1
13086 Ber­lin

ver­tre­ten durch den Geschäfts­füh­rer Jörg Füg­mann 

Kon­takt:
Tele­fon: +49 30 471 40 01
Tele­fax: +49 30 473 37 77
E-Mail: jf@brotfabrik-berlin.de

Die ver­ant­wort­li­che Stel­le ent­schei­det allein oder gemein­sam mit ande­ren über die Zwe­cke und Mit­tel der Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Die­se Daten­schutz­er­klä­rung gilt für das Inter­net­an­ge­bot der Brot­fa­brik Ber­lin / GLASHAUS. Ver­ein der Nut­zer der Brot­fa­brik e.V.
 , wel­ches unter den Domains www.brotfabrik-berlin.de sowie den ver­schie­de­nen Sub­do­mains und ver­bun­de­nen Domains, u.a. xxxx  (im Fol­gen­den „unse­re Web­site“ genannt) abruf­bar ist.

§ 2 Grund­sät­ze der Daten­ver­ar­bei­tung

Per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten sind alle Infor­ma­tio­nen, die sich auf eine iden­ti­fi­zier­te oder iden­ti­fi­zier­ba­re natür­li­che Per­son bezie­hen. Hier­zu gehö­ren bei­spiels­wei­se Infor­ma­tio­nen wie Ihr Name, Ihr Alter, Ihre Anschrift, Ihre Tele­fon­num­mer, Ihr Geburts­da­tum, Ihre E-Mail-Adresse, Ihre IP-Adresse oder das Nut­zer­ver­hal­ten. Infor­ma­tio­nen, bei denen wir kei­nen (oder nur mit einem unver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand einen) Bezug zu Ihrer Per­son her­stel­len kön­nen, z.B. durch Anony­mi­sie­rung der Infor­ma­tio­nen, sind kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Die Ver­ar­bei­tung von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten (bspw. das Erhe­ben, das Abfra­gen, die Ver­wen­dung, die Spei­che­rung oder die Über­mitt­lung) bedarf immer einer gesetz­li­chen Grund­la­ge oder Ihrer Ein­wil­li­gung. Ver­ar­bei­te­te per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten wer­den gelöscht, sobald der Zweck der Ver­ar­bei­tung erreicht wur­de und kei­ne gesetz­lich vor­ge­schrie­be­nen Auf­be­wah­rungs­pflich­ten mehr zu wah­ren sind.

Grund­sätz­lich kön­nen Sie das Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot unse­rer Web­sei­te ohne die Anga­be Ihrer per­sön­li­chen Daten  nut­zen. Sofern wir für die Bereit­stel­lung bestimm­ter Ser­vices Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, infor­mie­ren wir Sie nach­fol­gend über die kon­kre­ten Vor­gän­ge, den Umfang und den Zweck der Daten­ver­ar­bei­tung, die Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung und die jewei­li­ge Spei­cher­dau­er.

§ 3 Ein­zel­ne Ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge

1. Bereit­stel­lung und Nut­zung der Web­sei­te
Bei Auf­ruf und Nut­zung unse­rer Web­sei­te wer­den die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Ihr Brow­ser auto­ma­tisch an den Ser­ver unse­res Web­hos­ters* über­mit­telt, erho­ben. Die­se Infor­ma­tio­nen wer­den tem­po­rär in einem sog. Log­file gespei­chert. Wenn Sie unse­re Web­sei­te nut­zen, sind das die fol­gen­den Daten, die tech­nisch erfor­der­lich sind, um Ihnen unse­re Web­sei­te anzu­zei­gen und die Sta­bi­li­tät und Sicher­heit zu gewähr­leis­ten:

  • IP-Adresse des anfra­gen­den Rech­ners
  • Datum und Uhr­zeit des Zugriffs
  • Name und URL der abge­ru­fe­nen Datei
  • Web­site, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer-URL)
  • ver­wen­de­ter Brow­ser und ggf. das Betriebs­sys­tem Ihres Rech­ners, sowie der Name Ihres Access-Providers

Es fin­det kei­ne Zusam­men­füh­rung die­ser Daten mit ande­ren Daten­quel­len statt. Mit unse­rem Web­hos­ter *Domain­Fac­to­ry GmbH, Oskar-Messter-Str. 33, 85737 Isma­ning  haben wir einen Ver­trag zur Auf­trags­ver­ar­bei­tung gemäß Art. 28 DSGVO geschlos­sen. Link zur Daten­schutz­er­klä­rung der Domain­Fac­to­ry GmbH | Link DOKUMENTATION DER TECHNISCHEN UND ORGANISATORISCHEN MAß­NAH­MEN der Domain­Fac­to­ry GmbH

Für die genann­te Daten­ver­ar­bei­tung dient Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO als Rechts­grund­la­ge. Die Ver­ar­bei­tung der genann­ten Daten ist für die Bereit­stel­lung einer Web­sei­te erfor­der­lich und dient damit der Wah­rung eines berech­tig­ten Inter­es­ses unse­res Ver­ei­nes. Wir selbst haben kei­nen Zugriff auf die dort gespei­cher­ten IP-Adressen.

Sobald die genann­ten Daten zur Anzei­ge der Web­sei­te nicht mehr erfor­der­lich sind, wer­den sie gelöscht, i.d.R. nach 7 Tagen. Die Erfas­sung der Daten zur Bereit­stel­lung der Web­sei­te und die Spei­che­rung der Daten in Log­files ist für den Betrieb der Inter­net­sei­te zwin­gend erfor­der­lich. Es besteht folg­lich sei­tens des Nut­zers kei­ne Wider­spruchs­mög­lich­keit. Eine wei­ter­ge­hen­de Spei­che­rung kann im Ein­zel­fall dann erfol­gen, wenn dies gesetz­lich vor­ge­schrie­ben ist.

2. Regis­trie­rung / Nut­zer­kon­to
Auf die­ser Web­site gibt es kei­nen Bereich, zu dem Sie sich anmel­den müss­ten. Inso­fern wer­den hier auch kei­ne Daten erho­ben. 

3. News­let­ter
Die­se Web­site bie­tet kein elek­tro­ni­sches Newsletter-Abonnement an, zu dem Sie sich anmel­den müss­ten. Inso­fern wer­den hier auch kei­ne Daten erho­ben.

4. Kon­takt­for­mu­lar
Per Kon­takt­for­mu­lar über­mit­tel­te Daten wer­den ein­schließ­lich Ihrer Kon­takt­da­ten gespei­chert, um Ihre Anfra­ge bear­bei­ten zu kön­nen oder um für Anschluss­fra­gen bereit­zu­ste­hen. Eine Wei­ter­ga­be die­ser Daten fin­det ohne Ihre Ein­wil­li­gung nicht statt.

Die Ver­ar­bei­tung der in das Kon­takt­for­mu­lar ein­ge­ge­be­nen Daten erfolgt aus­schließ­lich auf Grund­la­ge Ihrer Ein­wil­li­gung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO). Ein Wider­ruf Ihrer bereits erteil­ten Ein­wil­li­gung ist jeder­zeit mög­lich. Für den Wider­ruf genügt eine form­lo­se Mit­tei­lung per E-Mail. Die Recht­mä­ßig­keit der bis zum Wider­ruf erfolg­ten Daten­ver­ar­bei­tungs­vor­gän­ge bleibt vom Wider­ruf unbe­rührt.

Über das Kon­takt­for­mu­lar über­mit­tel­te Daten ver­blei­ben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auf­for­dern, Ihre Ein­wil­li­gung zur Spei­che­rung wider­ru­fen oder kei­ne Not­wen­dig­keit der Daten­spei­che­rung mehr besteht. Zwin­gen­de gesetz­li­che Bestim­mun­gen – ins­be­son­de­re Auf­be­wah­rungs­fris­ten – blei­ben unbe­rührt. Wir wer­den die Daten­be­stän­de regel­mä­ßig, min­des­tens jedoch alle 2 Jah­re prü­fen und ggf. löschen.

=> Der­zeit nutzt unse­re Web­site kein elek­tro­ni­sches Kon­takt­for­mu­lar. 

5. Kon­takt­mög­lich­kei­ten auf unse­rer Web­sei­te
Auf unse­rer Web­sei­te ste­hen Ihnen Kon­takt­mög­lich­kei­ten per E-Mail zur Ver­fü­gung. Jeder Web­sei­ten­be­su­cher kann an die­se E-Mail-Adressen sein Anlie­gen sen­den. Die ent­spre­chen­den Adres­sa­ten bear­bei­ten die Anfra­gen per E-Mail. Unse­re Daten­er­he­bung beschränkt sich dabei auf die E-Mail-Adresse des von Ihnen zur Kon­takt­auf­nah­me ver­wen­de­ten E-Mail-Accounts sowie auf die von Ihnen im Rah­men der Kon­takt­auf­nah­me belie­big zur Ver­fü­gung gestell­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten.

Die Zuläs­sig­keit der Daten­er­he­bung stützt sich auf Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, da ein gleich­ge­rich­te­tes Inter­es­se der Kon­takt­auf­nah­me und Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen Ihnen und unse­rem Pro­jekt sowie ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Ver­ar­bei­tung der oben genann­ten Daten besteht, um Ihr Anlie­gen bear­bei­ten zu kön­nen.

Die Dau­er der Spei­che­rung der oben genann­ten Daten ist abhän­gig vom Hin­ter­grund Ihrer Kon­takt­auf­nah­me. Eine Löschung Ihrer Daten erfolgt regel­mä­ßig, sofern der ver­folg­te Zweck der Kom­mu­ni­ka­ti­on ent­fal­len und eine Spei­che­rung nicht mehr erfor­der­lich ist.

§ 4 Wei­ter­ga­be von Daten

Wir geben Ihre per­sön­li­chen Daten nur an Drit­te wei­ter, wenn:

  • Sie hier­zu Ihre aus­drück­li­che Ein­wil­li­gung nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO erteilt haben,
  • dies gesetz­lich zuläs­sig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO zur Erfül­lung eines etwai­gen Ver­trags­ver­hält­nis­ses mit Ihnen erfor­der­lich ist, 
  • nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO für die Wei­ter­ga­be eine gesetz­li­che Ver­pflich­tung besteht, 
  • die Wei­ter­ga­be nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO zur Wah­rung berech­tig­ter Unter­neh­mens­in­ter­es­sen, sowie zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen erfor­der­lich ist und
  • kein Grund zur Annah­me besteht, dass Sie ein über­wie­gen­des schutz­wür­di­ges Inter­es­se an der Nicht­wei­ter­ga­be Ihrer Daten haben.

§ 5 Ein­satz von Coo­kies

Unse­re Web­site ver­wen­det Coo­kies. Coo­kies sind klei­ne Text­da­tei­en, die im Rah­men Ihres Besuchs unse­rer Inter­net­sei­ten an den Brow­ser Ihres End­ge­räts gesen­det und dort gespei­chert wer­den.

Eini­ge Funk­tio­nen unse­rer Inter­net­sei­te kön­nen ohne den Ein­satz tech­nisch not­wen­di­ger Coo­kies nicht ange­bo­ten wer­den. Coo­kies hel­fen uns dabei, unser Ange­bot nut­zer­freund­li­cher, effek­ti­ver und siche­rer zu machen (z.b. mini­mie­ren der Lade­zei­ten, Abwehr von Sei­ten­an­grif­fen etc).

Eini­ge Coo­kies sind “Session-Cookies.” Sol­che Coo­kies wer­den nach Ende Ihrer Browser-Sitzung von selbst gelöscht. Hin­ge­gen blei­ben ande­re Coo­kies auf Ihrem End­ge­rät bestehen, bis Sie die­se selbst löschen. Sol­che Coo­kies hel­fen uns, Sie bei Rück­kehr auf unse­rer Web­site wie­der­zu­er­ken­nen.

Mit einem moder­nen Web­brow­ser kön­nen Sie das Set­zen von Coo­kies über­wa­chen, ein­schrän­ken oder unter­bin­den. Vie­le Web­brow­ser las­sen sich so kon­fi­gu­rie­ren, dass Coo­kies mit dem Schlie­ßen des Pro­gramms von selbst gelöscht wer­den. Die Deak­ti­vie­rung von Coo­kies kann eine ein­ge­schränk­te Funk­tio­na­li­tät unse­rer Web­site zur Fol­ge haben.

Das Set­zen von Coo­kies, die zur Aus­übung elek­tro­ni­scher Kom­mu­ni­ka­ti­ons­vor­gän­ge oder der Bereit­stel­lung bestimm­ter, von Ihnen erwünsch­ter Funk­tio­nen not­wen­dig sind, erfolgt auf Grund­la­ge von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Als Betrei­ber die­ser Web­site haben wir ein berech­tig­tes Inter­es­se an der Spei­che­rung von Coo­kies zur tech­nisch feh­ler­frei­en und rei­bungs­lo­sen Bereit­stel­lung unse­res Ange­bo­tes. Sofern die Set­zung ande­rer Coo­kies (z.B. für Analyse-Funktionen) erfolgt, wer­den die­se nach­fol­gend sepa­rat im Zusam­men­hang mit dem Ein­satz von Plugins (Erweiterungen/Module/Tools von Dritt­an­bie­tern) behan­delt.

§ 6 Plugins

Tracking- und Ana­ly­se­tools
Wir nut­zen Tracking- und Ana­ly­se­tools um eine fort­lau­fen­de Opti­mie­rung und bedarfs­ge­rech­te Gestal­tung unse­rer Web­sei­te sicher­zu­stel­len. Mit Hil­fe von Tracking-Maßnahmen ist es uns auch mög­lich, die Nut­zung unse­rer Web­sei­te durch Besu­cher sta­tis­tisch zu erfas­sen und unser Online­an­ge­bot mit Hil­fe der dadurch gewon­ne­nen Erkennt­nis­se für Sie wei­ter­zu­ent­wi­ckeln. Auf­grund die­ser Inter­es­sen ist der Ein­satz der nach­fol­gend beschrie­be­nen Tracking- und Ana­ly­se­tools gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO gerecht­fer­tigt. Falls Sie uns auf Grund­la­ge eines von uns auf der Web­sei­te erteil­ten Hin­wei­ses („Cookie-Banner“) Ihre Ein­wil­li­gung zur Ver­wen­dung von Coo­kies erteilt haben, rich­tet sich die Recht­mä­ßig­keit der Ver­wen­dung zusätz­lich nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO.

Der nach­fol­gen­den Beschrei­bung der Tracking- und Ana­ly­se­tools las­sen sich auch die jewei­li­gen Ver­ar­bei­tungs­zwe­cke und die ver­ar­bei­te­ten Daten ent­neh­men. Ihre Aus­wahl zu Tracking- und Ana­ly­se­tools kön­nen Sie in den Cookie-Einstellungen Ihres Brow­sers jeder­zeit ändern und die­se so akti­vie­ren und deak­ti­vie­ren.

Der­zeit im Ein­satz:

  • Sta­ti­fy – Ver­ar­bei­tet und spei­chert laut eige­nen Anga­ben kei­ner­lei per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, auch kei­ne IP-Adressen. Da Sta­ti­fy weder Coo­kies ein­setzt noch die IP-Adresse der Besu­cher spei­chert und auch kei­ner­lei Tech­no­lo­gie von Dritt­an­bie­tern nutzt, las­sen sich die erfass­ten sta­tis­ti­schen Daten nicht in Bezie­hung zu bestimm­ten Besu­chern set­zen. Die Daten­er­fas­sung erfolgt voll­kom­men anonym. aus die­sem Grund müss­te Sta­ti­fy hier auch gar nicht ange­ge­ben wer­den.

Sicher­heits­tools
Der­zeit im Ein­satz:

  • WP Cer­ber Secu­ri­ty & Antis­pam – Schutz vor Hacker­an­grif­fen und Bots. Laut Aus­sa­gen des Her­stel­lers wer­den IP-Adressen nur dann erfasst, wenn Sie es ver­su­chen soll­ten, sich mit einem ungül­ti­gen Benut­zer­na­men oder einer ungül­ti­gen Anmel­de­adres­se in unse­re Web­site ein­zu­log­gen. Dies soll­te bei der Nut­zung unse­rer Web­site regel­mä­ßig nicht der Fall sein. WP Cer­ber Secu­ri­ty & Antis­pam ver­ar­bei­tet schäd­li­che IP-Adressen auf ihren Ser­vern, um unse­re Web­site zu schüt­zen und neue Schutz­al­go­rith­men zu ent­wi­ckeln. 
    Cer­ber Tech Inc., 1732 1. Allee # 20291, New York, NY 10128, Ver­ei­nig­te Staa­ten | Mehr dazu hier: https://my.wpcerber.com/privacy-policy

Optimierungs-Tools

  • Aut­op­ti­mi­ze – Hat kei­ne Ver­bin­dung nach außen und unter­stützt durch die Mög­lich­keit zur Ent­fer­nung der Emo­jis und Ver­bin­dun­gen zu Goog­le Font Ser­vern sogar bei der Umset­zung der DSGVO.
  • WP Fas­test Cache – Spei­chert kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und ist somit DSGVO kon­form.
  • The SEO Frame­work – Spei­chert kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten und ist somit DSGVO kon­form.

Landkarten-Einbindungen
Zur Visua­li­sie­rung unse­res Stand­or­tes ver­wen­den wir einen Link zu Open­Street Map. Wenn Sie auf den Bild­link kli­cken, gelan­gen Sie auf die exter­ne Sei­te von Open­Street Map. Dort gel­ten deren Daten­schutz­er­klä­run­gen.

Soci­al Media-Plugins

  • FACEBOOK-/ TWITTER-/ INSTAGRAM-Buttons – Wir selbst erfas­sen über die Ein­bin­dung von Soci­al Plugins und über deren Nut­zung kei­ne per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten. Um zu ver­hin­dern, dass Daten ohne das Wis­sen des Nut­zers an die Dienst­an­bie­ter in den USA über­tra­gen wer­den, haben wir auf unse­rer Web­site die soge­nann­te Shariff-Lösung ein­ge­setzt. Die­se bewirkt, dass die jewei­li­gen Soci­al Plugins auf der Web­site zunächst nur als Gra­fik ein­ge­bun­den wer­den. Die­se Gra­fi­ken ent­hal­ten eine Ver­lin­kung auf die Web­sei­te des ent­spre­chen­den Anbie­ters des Plugins. Erst wenn Sie eine der Gra­fi­ken ankli­cken, wer­den Sie zum Dienst des jewei­li­gen Anbie­ters wei­ter­ge­lei­tet. Durch die­se Lösung wird sicher­ge­stellt, dass nicht auto­ma­tisch per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten an die Anbie­ter der jewei­li­gen Soci­al Plugins wei­ter­ge­lei­tet wer­den, wenn Sie unse­re Web­site besu­chen.

Sofern Sie kei­ne der Gra­fi­ken ankli­cken, fin­det auch kei­ne Daten­über­tra­gung zwi­schen Ihnen und dem jewei­li­gen Anbie­ter des Soci­al Plugins statt. 

Wenn Sie eine der Gra­fi­ken der Soci­al Plugins ankli­cken, kön­nen Daten an den jewei­li­gen Dienst­an­bie­ter über­tra­gen und dort gespei­chert wer­den. Nach dem Ankli­cken der But­tons erhält der jewei­li­ge Dienst­an­bie­ter die Infor­ma­ti­on, dass Sie die ent­spre­chen­de Sei­te unse­res Online-Angebots besucht haben. Bit­te beach­ten Sie, dass Sie hier­für weder ein Benut­zer­kon­to bei dem betref­fen­den Dienst haben müs­sen, noch dort bereits ein­ge­loggt sind. Soll­ten Sie aller­dings bei dem betref­fen­den Dienst­an­bie­ter bereits ein Benut­zer­kon­to haben und wäh­rend des Besuchs unse­rer Web­site in die­sem Kon­to auch schon ein­ge­loggt sein, wer­den die von dem Soci­al Plugin erho­be­nen Daten direkt Ihrem Kon­to zuge­ord­net. Falls Sie die Zuord­nung zu Ihrem Pro­fil bei dem Dienst­an­bie­ter nicht wün­schen, müs­sen Sie sich vor dem Klick auf eines der Soci­al Plugins aus Ihrem Benut­zer­kon­to ausloggen.Beachten Sie, dass wir kei­nen Ein­fluss dar­auf hat, ob und in wel­chem Umfang die jewei­li­gen Dienst­an­bie­ter per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten erhe­ben. Umfang, Zweck und Spei­cher­fris­ten der jewei­li­gen Daten­er­he­bung sind uns nicht bekannt. Wir wei­sen Sie aller­dings dar­auf hin, dass davon aus­ge­gan­gen wer­den muss, dass über Soci­al Plugins zumin­dest die IP-Adresse und gerä­te­be­zo­ge­ne Infor­ma­tio­nen genutzt und erfasst wer­den. Es ist außer­dem mög­lich, dass die jewei­li­gen Dienst­an­bie­ter Coo­kies ein­set­zen. Umfang und Zweck der Daten­er­he­bung durch den jewei­li­gen Dienst sowie die dor­ti­ge wei­te­re Ver­ar­bei­tung und Nut­zung Ihrer Daten ent­neh­men Sie bit­te den Daten­schutz­hin­wei­sen direkt von der Web­sei­te des jewei­li­gen Diens­tes. Dort erhal­ten Sie auch wei­te­re Infor­ma­tio­nen über Ihre ent­spre­chen­den Daten­schutz­rech­te und Ein­stel­lungs­mög­lich­kei­ten zum Schutz Ihrer Pri­vat­sphä­re. 

Nut­zung von You­Tube
Wir nut­zen die Platt­form YouTube.com, um eige­ne Vide­os ein­zu­stel­len und öffent­lich zugäng­lich zu machen. Bei You­Tube han­delt es sich um das Ange­bot eines nicht mit uns ver­bun­de­nen Drit­ten, näm­lich der You­Tube LLC.

Eini­ge Unter­sei­ten unse­res Ange­bo­tes ent­hal­ten Links bzw. Ver­knüp­fun­gen zu dem Ange­bot von You­Tube. Gene­rell gilt, dass wir für die Inhal­te von Inter­net­sei­ten, auf die ver­linkt wird, nicht ver­ant­wort­lich sind. Für den Fall, dass Sie einem Link zu You­Tube fol­gen, wei­sen wir aber dar­auf hin, dass You­Tube die Daten sei­ner Nut­zer (z.B. per­sön­li­che Infor­ma­tio­nen, IP-Adresse) ent­spre­chend sei­ner eige­nen Daten­ver­wen­dungs­richt­li­ni­en abspei­chert und für geschäft­li­che Zwe­cke nutzt.

Wir bin­den auf eini­gen unse­rer Inter­net­sei­ten auch bei You­Tube gespei­cher­te Vide­os ein. Bei die­ser Ein­bin­dung wer­den in Teil­be­rei­chen eines Brow­ser­fens­ters Inhal­te der You­Tube Inter­net­sei­te abge­bil­det. Die YouTube-Videos wer­den jedoch erst durch geson­der­tes Ankli­cken abge­ru­fen. Die­se Tech­nik wird auch „Framing“ genannt. Wenn Sie eine (Unter-)Seite unse­rer Web­site auf­ru­fen, auf der YouTube-Videos in die­ser Form ein­ge­bun­den sind, wird eine Ver­bin­dung zu den YouTube-Servern her­ge­stellt und dabei der Inhalt durch Mit­tei­lung an Ihren Brow­ser auf der Inter­net­sei­te dar­ge­stellt.

Die Ein­bin­dung von YouTube-Inhalten erfolgt nur im „erwei­ter­ten Daten­schutz­mo­dus“. Die­sen stellt You­Tube selbst bereit und sichert damit zu, dass You­Tube zunächst kei­ne Coo­kies auf Ihrem Gerät spei­chert. Beim Auf­ruf des betref­fen­den Links wer­den aller­dings die IP-Adresse sowie die in §3 genann­ten wei­te­ren Daten über­tra­gen und so ins­be­son­de­re mit­ge­teilt, wel­che unse­rer Inter­net­sei­ten Sie besucht haben. Die­se Infor­ma­ti­on lässt sich jedoch nicht Ihnen zuord­nen, sofern Sie sich nicht vor dem Sei­ten­auf­ruf bei You­Tube oder einem ande­ren Google-Dienst (z. B. Goog­le+) ange­mel­det haben bzw. dau­er­haft ange­mel­det sind.

Sobald Sie die Wie­der­ga­be eines ein­ge­bun­de­nen Vide­os durch Ankli­cken star­ten, spei­chert You­Tube durch den erwei­ter­ten Daten­schutz­mo­dus auf Ihrem Gerät nur Coo­kies, die kei­ne per­sön­lich iden­ti­fi­zier­ba­ren Daten ent­hal­ten, es sei denn Sie sind aktu­ell bei einem Google-Dienst ange­mel­det. Die­se Coo­kies las­sen sich durch ent­spre­chen­de Brow­ser­ein­stel­lun­gen und -erwei­te­run­gen ver­hin­dern.

Adres­se und Link zu den Daten­schutz­hin­wei­sen des Dritt­an­bie­ters: You­Tube LLC, Haupt­ge­schäfts­sitz in 901 Cher­ry Ave­nue, San Bru­no, CA 94066, USA; You­Tube ist eine Toch­ter­ge­sell­schaft der Goog­le Inc.; Infor­ma­tio­nen zur Daten­ver­ar­bei­tung und Hin­wei­se zum Daten­schutz durch You­Tube bzw. Goog­le fin­den Sie hier:  www.google.de/intl/de/policies/privacy/ 
und hier: https://support.google.com/youtube/answer/171780?hl=de

§ 7 WEBSEITEN DRITTER (Hyper­links)

Unse­re Web­site kann Links zu Web­sites und Anwen­dun­gen von Dritt­an­bie­tern ent­hal­ten, ein­schließ­lich Wer­bung und exter­nen Diens­ten, die nicht mit uns ver­bun­den sind. Sobald Sie die­se Links ankli­cken und somit unse­re Web­sei­te ver­las­sen,  sind alle Infor­ma­tio­nen, die Sie die­sen Drit­ten zur Ver­fü­gung stel­len, nicht von die­ser Daten­schutz­richt­li­nie abge­deckt und wir kön­nen die Sicher­heit und Ver­trau­lich­keit Ihrer Infor­ma­tio­nen nicht garan­tie­ren. 

Vor dem Besuch und der Bereit­stel­lung von Infor­ma­tio­nen zu Web­sei­ten Drit­ter soll­ten Sie sich über die Daten­schutz­richt­li­ni­en und -prak­ti­ken (falls vor­han­den) des für die­se Web­site ver­ant­wort­li­chen Drit­ten infor­mie­ren und die erfor­der­li­chen Maß­nah­men ergrei­fen, um die Pri­vat­sphä­re Ihrer Infor­ma­tio­nen zu schüt­zen. Wir sind nicht ver­ant­wort­lich für den Inhalt oder die Datenschutz- und Sicher­heits­prak­ti­ken und -richt­li­ni­en von Dritt­par­tei­en, ein­schließ­lich ande­rer Web­sei­ten, Diens­te oder Anwen­dun­gen, die mit oder von unse­rer Web­site ver­linkt sein kön­nen.

§ 8 Betrof­fe­nen­rech­te

Wer­den per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten von Ihnen ver­ar­bei­tet, sind Sie Betrof­fe­ner i.S.d. DSGVO und es ste­hen Ihnen fol­gen­de Rech­te gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen zu:

Aus­kunfts­recht
Sie kön­nen von dem Ver­ant­wort­li­chen eine Bestä­ti­gung dar­über ver­lan­gen, ob per­so­nen­be­zo­ge­ne Daten, die Sie betref­fen, von uns ver­ar­bei­tet wer­den.

Liegt eine sol­che Ver­ar­bei­tung vor, kön­nen Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen über fol­gen­de Infor­ma­tio­nen Aus­kunft ver­lan­gen:

  • (1) die Zwe­cke, zu denen die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet wer­den;
  • (2) die Kate­go­ri­en von per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, wel­che ver­ar­bei­tet wer­den;
  • (3) die Emp­fän­ger bzw. die Kate­go­ri­en von Emp­fän­gern, gegen­über denen die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den oder noch offen­ge­legt wer­den;
  • (4) die geplan­te Dau­er der Spei­che­rung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder, falls kon­kre­te Anga­ben hier­zu nicht mög­lich sind, Kri­te­ri­en für die Fest­le­gung der Spei­cher­dau­er;
  • (5) das Bestehen eines Rechts auf Berich­ti­gung oder Löschung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, eines Rechts auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung durch den Ver­ant­wort­li­chen oder eines Wider­spruchs­rechts gegen die­se Ver­ar­bei­tung;
  • (6) das Bestehen eines Beschwer­de­rechts bei einer Auf­sichts­be­hör­de;
  • (7) alle ver­füg­ba­ren Infor­ma­tio­nen über die Her­kunft der Daten, wenn die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht bei der betrof­fe­nen Per­son erho­ben wer­den;
  • (8) das Bestehen einer auto­ma­ti­sier­ten Ent­schei­dungs­fin­dung ein­schließ­lich Pro­filing gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumin­dest in die­sen Fäl­len – aus­sa­ge­kräf­ti­ge Infor­ma­tio­nen über die invol­vier­te Logik sowie die Trag­wei­te und die ange­streb­ten Aus­wir­kun­gen einer der­ar­ti­gen Ver­ar­bei­tung für die betrof­fe­ne Per­son.

Ihnen steht das Recht zu, Aus­kunft dar­über zu ver­lan­gen, ob die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten in ein Dritt­land oder an eine inter­na­tio­na­le Orga­ni­sa­ti­on über­mit­telt wer­den. In die­sem Zusam­men­hang kön­nen Sie ver­lan­gen, über die geeig­ne­ten Garan­ti­en gem. Art. 46 DSGVO im Zusam­men­hang mit der Über­mitt­lung unter­rich­tet zu wer­den.

Recht auf Berich­ti­gung
Sie haben ein Recht auf Berich­ti­gung und/oder Ver­voll­stän­di­gung gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen, sofern die ver­ar­bei­te­ten per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie betref­fen, unrich­tig oder unvoll­stän­dig sind. Der Ver­ant­wort­li­che hat die Berich­ti­gung unver­züg­lich vor­zu­neh­men.

Recht auf Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung
Unter den fol­gen­den Vor­aus­set­zun­gen kön­nen Sie die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen:

  • (1) wenn Sie die Rich­tig­keit der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen für eine Dau­er bestrei­ten, die es dem Ver­ant­wort­li­chen ermög­licht, die Rich­tig­keit der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zu über­prü­fen;
  • (2) die Ver­ar­bei­tung unrecht­mä­ßig ist und Sie die Löschung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ableh­nen und statt­des­sen die Ein­schrän­kung der Nut­zung der per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­lan­gen;
  • (3) der Ver­ant­wort­li­che die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten für die Zwe­cke der Ver­ar­bei­tung nicht län­ger benö­tigt, Sie die­se jedoch zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen benö­ti­gen, oder
  • (4) wenn Sie Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO ein­ge­legt haben und noch nicht fest­steht, ob die berech­tig­ten Grün­de des Ver­ant­wort­li­chen gegen­über Ihren Grün­den über­wie­gen.

Wur­de die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ein­ge­schränkt, dür­fen die­se Daten – von ihrer Spei­che­rung abge­se­hen – nur mit Ihrer Ein­wil­li­gung oder zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen oder zum Schutz der Rech­te einer ande­ren natür­li­chen oder juris­ti­schen Per­son oder aus Grün­den eines wich­ti­gen öffent­li­chen Inter­es­ses der Uni­on oder eines Mit­glied­staats ver­ar­bei­tet wer­den.

Wur­de die Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung nach den o.g. Vor­aus­set­zun­gen ein­ge­schränkt, wer­den Sie von dem Ver­ant­wort­li­chen unter­rich­tet bevor die Ein­schrän­kung auf­ge­ho­ben wird.

Recht auf Löschung

Löschungs­pflicht
Sie kön­nen von dem Ver­ant­wort­li­chen ver­lan­gen, dass die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten unver­züg­lich gelöscht wer­den, und der Ver­ant­wort­li­che ist ver­pflich­tet, die­se Daten unver­züg­lich zu löschen, sofern einer der fol­gen­den Grün­de zutrifft:

  • (1) Die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten sind für die Zwe­cke, für die sie erho­ben oder auf sons­ti­ge Wei­se ver­ar­bei­tet wur­den, nicht mehr not­wen­dig.
  • (2) Sie wider­ru­fen Ihre Ein­wil­li­gung, auf die sich die Ver­ar­bei­tung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stütz­te, und es fehlt an einer ander­wei­ti­gen Rechts­grund­la­ge für die Ver­ar­bei­tung.
  • (3) Sie legen gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein und es lie­gen kei­ne vor­ran­gi­gen berech­tig­ten Grün­de für die Ver­ar­bei­tung vor, oder Sie legen gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung ein.
  • (4) Die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den unrecht­mä­ßig ver­ar­bei­tet.
  • (5) Die Löschung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ist zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung nach dem Uni­ons­recht oder dem Recht der Mit­glied­staa­ten erfor­der­lich, dem der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt.
  • (6) Die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten wur­den in Bezug auf ange­bo­te­ne Diens­te der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erho­ben.

Infor­ma­ti­on an Drit­te
Hat der Ver­ant­wort­li­che die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten öffent­lich gemacht und ist er gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung ver­pflich­tet, so trifft er unter Berück­sich­ti­gung der ver­füg­ba­ren Tech­no­lo­gie und der Imple­men­tie­rungs­kos­ten ange­mes­se­ne Maß­nah­men, auch tech­ni­scher Art, um für die Daten­ver­ar­bei­tung Ver­ant­wort­li­che, die die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­ten, dar­über zu infor­mie­ren, dass Sie als betrof­fe­ne Per­son von ihnen die Löschung aller Links zu die­sen per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten oder von Kopi­en oder Repli­ka­tio­nen die­ser per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­langt haben.

Aus­nah­men
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Ver­ar­bei­tung erfor­der­lich ist

  • (1) zur Aus­übung des Rechts auf freie Mei­nungs­äu­ße­rung und Infor­ma­ti­on;
  • (2) zur Erfül­lung einer recht­li­chen Ver­pflich­tung, die die Ver­ar­bei­tung nach dem Recht der Uni­on oder der Mit­glied­staa­ten, dem der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt, erfor­dert, oder zur Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wur­de;
  • (3) aus Grün­den des öffent­li­chen Inter­es­ses im Bereich der öffent­li­chen Gesund­heit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
  • (4) für im öffent­li­chen Inter­es­se lie­gen­de Archiv­zwe­cke, wis­sen­schaft­li­che oder his­to­ri­sche For­schungs­zwe­cke oder für sta­tis­ti­sche Zwe­cke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genann­te Recht vor­aus­sicht­lich die Ver­wirk­li­chung der Zie­le die­ser Ver­ar­bei­tung unmög­lich macht oder ernst­haft beein­träch­tigt, oder
  • (5) zur Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Recht auf Unter­rich­tung
Haben Sie das Recht auf Berich­ti­gung, Löschung oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen gel­tend gemacht, ist die­ser ver­pflich­tet, allen Emp­fän­gern, denen die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten offen­ge­legt wur­den, die­se Berich­ti­gung oder Löschung der Daten oder Ein­schrän­kung der Ver­ar­bei­tung mit­zu­tei­len, es sei denn, dies erweist sich als unmög­lich oder ist mit einem unver­hält­nis­mä­ßi­gen Auf­wand ver­bun­den. Ihnen steht gegen­über dem Ver­ant­wort­li­chen das Recht zu, über die­se Emp­fän­ger unter­rich­tet zu wer­den.

Recht auf Daten­über­trag­bar­keit
Sie haben das Recht, die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die Sie dem Ver­ant­wort­li­chen bereit­ge­stellt haben, in einem struk­tu­rier­ten, gän­gi­gen und maschi­nen­les­ba­ren For­mat zu erhal­ten. Außer­dem haben Sie das Recht die­se Daten einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen ohne Behin­de­rung durch den Ver­ant­wort­li­chen, dem die per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten bereit­ge­stellt wur­den, zu über­mit­teln, sofern

  • (1) die Ver­ar­bei­tung auf einer Ein­wil­li­gung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Ver­trag gem. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO beruht und
  • (2) die Ver­ar­bei­tung mit­hil­fe auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren erfolgt.

In Aus­übung die­ses Rechts haben Sie fer­ner das Recht, zu erwir­ken, dass die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten direkt von einem Ver­ant­wort­li­chen einem ande­ren Ver­ant­wort­li­chen über­mit­telt wer­den, soweit dies tech­nisch mach­bar ist. Frei­hei­ten und Rech­te ande­rer Per­so­nen dür­fen hier­durch nicht beein­träch­tigt wer­den.

Das Recht auf Daten­über­trag­bar­keit gilt nicht für eine Ver­ar­bei­tung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten, die für die Wahr­neh­mung einer Auf­ga­be erfor­der­lich ist, die im öffent­li­chen Inter­es­se liegt oder in Aus­übung öffent­li­cher Gewalt erfolgt, die dem Ver­ant­wort­li­chen über­tra­gen wur­de.

Wider­spruchs­recht
Sie haben das Recht, aus Grün­den, die sich aus ihrer beson­de­ren Situa­ti­on erge­ben, jeder­zeit gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten, die auf­grund von Art. 6 Abs. 1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Wider­spruch ein­zu­le­gen; dies gilt auch für ein auf die­se Bestim­mun­gen gestütz­tes Pro­filing.

Der Ver­ant­wort­li­che ver­ar­bei­tet die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr, es sei denn, er kann zwin­gen­de schutz­wür­di­ge Grün­de für die Ver­ar­bei­tung nach­wei­sen, die Ihre Inter­es­sen, Rech­te und Frei­hei­ten über­wie­gen, oder die Ver­ar­bei­tung dient der Gel­tend­ma­chung, Aus­übung oder Ver­tei­di­gung von Rechts­an­sprü­chen.

Wer­den die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­ar­bei­tet, um Direkt­wer­bung zu betrei­ben, haben Sie das Recht, jeder­zeit Wider­spruch gegen die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten zum Zwe­cke der­ar­ti­ger Wer­bung ein­zu­le­gen; dies gilt auch für das Pro­filing, soweit es mit sol­cher Direkt­wer­bung in Ver­bin­dung steht. Wider­spre­chen Sie der Ver­ar­bei­tung für Zwe­cke der Direkt­wer­bung, so wer­den die Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten nicht mehr für die­se Zwe­cke ver­ar­bei­tet.

Sie haben die Mög­lich­keit, im Zusam­men­hang mit der Nut­zung von Diens­ten der Infor­ma­ti­ons­ge­sell­schaft – unge­ach­tet der Richt­li­nie 2002/58/EG – Ihr Wider­spruchs­recht mit­tels auto­ma­ti­sier­ter Ver­fah­ren aus­zu­üben, bei denen tech­ni­sche Spe­zi­fi­ka­tio­nen ver­wen­det wer­den.

Recht auf Wider­ruf der daten­schutz­recht­li­chen Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung
Sie haben das Recht, Ihre daten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung jeder­zeit zu wider­ru­fen. Durch den Wider­ruf der Ein­wil­li­gung wird die Recht­mä­ßig­keit der auf­grund der Ein­wil­li­gung bis zum Wider­ruf erfolg­ten Ver­ar­bei­tung nicht berührt.

Auto­ma­ti­sier­te Ent­schei­dung im Ein­zel­fall ein­schließ­lich Pro­filing
Sie haben das Recht, nicht einer aus­schließ­lich auf einer auto­ma­ti­sier­ten Ver­ar­bei­tung – ein­schließ­lich Pro­filing – beru­hen­den Ent­schei­dung unter­wor­fen zu wer­den, die Ihnen gegen­über recht­li­che Wir­kung ent­fal­tet oder Sie in ähn­li­cher Wei­se erheb­lich beein­träch­tigt. Dies gilt nicht, wenn die Ent­schei­dung

  • (1) für den Abschluss oder die Erfül­lung eines Ver­trags zwi­schen Ihnen und dem Ver­ant­wort­li­chen erfor­der­lich ist,
  • (2) auf­grund von Rechts­vor­schrif­ten der Uni­on oder der Mit­glied­staa­ten, denen der Ver­ant­wort­li­che unter­liegt, zuläs­sig ist und die­se Rechts­vor­schrif­ten ange­mes­se­ne Maß­nah­men zur Wah­rung Ihrer Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihrer berech­tig­ten Inter­es­sen ent­hal­ten oder
  • (3) mit Ihrer aus­drück­li­chen Ein­wil­li­gung erfolgt.

Aller­dings dür­fen die­se Ent­schei­dun­gen nicht auf beson­de­ren Kate­go­ri­en per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beru­hen, sofern nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO­gilt und ange­mes­se­ne Maß­nah­men zum Schutz der Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihrer berech­tig­ten Inter­es­sen getrof­fen wur­den.

Hin­sicht­lich der in (1) und (3) genann­ten Fäl­le trifft der Ver­ant­wort­li­che ange­mes­se­ne Maß­nah­men, um die Rech­te und Frei­hei­ten sowie Ihre berech­tig­ten Inter­es­sen zu wah­ren, wozu min­des­tens das Recht auf Erwir­kung des Ein­grei­fens einer Per­son sei­tens des Ver­ant­wort­li­chen, auf Dar­le­gung des eige­nen Stand­punkts und auf Anfech­tung der Ent­schei­dung gehört.

Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de
Unbe­scha­det eines ander­wei­ti­gen ver­wal­tungs­recht­li­chen oder gericht­li­chen Rechts­be­helfs steht Ihnen das Recht auf Beschwer­de bei einer Auf­sichts­be­hör­de, ins­be­son­de­re in dem Mit­glied­staat ihres Auf­ent­halts­orts, ihres Arbeits­plat­zes oder des Orts des mut­maß­li­chen Ver­sto­ßes, zu, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Ver­ar­bei­tung der Sie betref­fen­den per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten gegen die DSGVO ver­stößt.

Die Auf­sichts­be­hör­de, bei der die Beschwer­de ein­ge­reicht wur­de, unter­rich­tet den Beschwer­de­füh­rer über den Stand und die Ergeb­nis­se der Beschwer­de ein­schließ­lich der Mög­lich­keit eines gericht­li­chen Rechts­be­helfs nach Art. 78 DSGVO.

§ 9 Daten­si­cher­heit und Siche­rungs­maß­nah­men

Wir ver­pflich­ten uns, Ihre Pri­vat­sphä­re zu schüt­zen und Ihre per­so­nen­be­zo­ge­nen Daten ver­trau­lich zu behan­deln. Um eine Mani­pu­la­ti­on, einen Ver­lust oder einen Miss­brauch Ihrer bei uns gespei­cher­ten Daten zu ver­mei­den, tref­fen wir geeig­ne­te tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Sicher­heits­vor­keh­run­gen, die regel­mä­ßig über­prüft und dem tech­no­lo­gi­schen Fort­schritt ange­passt wer­den. Hier­zu gehört unter ande­rem die Ver­wen­dung aner­kann­ter Ver­schlüs­se­lungs­ver­fah­ren (SSL oder TLS). Wir wei­sen Sie jedoch dar­auf hin, dass es auf­grund der Struk­tur des Inter­nets mög­lich ist, dass die Regeln des Daten­schut­zes und die o. g. Siche­rungs­maß­nah­men von ande­ren, nicht inner­halb unse­res Ver­ant­wor­tungs­be­reichs lie­gen­den Per­so­nen oder Insti­tu­tio­nen nicht beach­tet wer­den. Ins­be­son­de­re kön­nen unver­schlüs­selt preis­ge­ge­be­ne Daten – z. B. wenn dies per E-Mail erfolgt – von Drit­ten mit­ge­le­sen wer­den. Wir haben tech­nisch hier­auf kei­nen Ein­fluss. Es liegt im Ver­ant­wor­tungs­be­reich des Nut­zers, die von ihm zur Ver­fü­gung gestell­ten Daten durch Ver­schlüs­se­lung oder in sons­ti­ger Wei­se gegen Miss­brauch zu schüt­zen.

Quel­len und Coy­rights für die Daten­schutz­er­klä­rung (mit Anpas­sung durch den Web­sei­ten­be­trei­ber):

  • Datenschutz-Konfigurator von mein-datenschutzbeauftragter.de
  • Mus­ter­tex­te von Pro­fes­sor Dr. Tho­mas Hoe­ren zusam­men mit Mit­ar­bei­tern der For­schungs­stel­le Recht des DFN-Vereins ent­wi­ckelt (unter ande­rem Johan­nes Baur und Char­lot­te Rött­gen), bereit­ge­stellt von der Uni Müns­ter https://www.uni-muenster.de/Jura.itm/hoeren/itm/wp-content/uploads/Musterdatenschutzerklaerung-nach-der-DSGVO.docx
Scroll to Top

Liebe Besucherinnen und Besucher,

die BrotfabrikBÜHNE ist ab dem 15.3.20 bis auf Weiteres auf Grund der Vorsorge gegen den Corona-Virus geschlossen. Ebenso entfallen alle Lesungen und Donnerstagskonzerte.

Bleiben Sie gesund!
Ihr BrotfabrikTeam

p.s. Wenn der Spuk vorüber ist, feiern wir das Leben, wir drehen die Musik laut auf und tanzen tanzen tanzen und freuen uns des Lebens!!!!

Kneipe Brotfabrik

Gesucht!

Gefunden?

Unser Knei­pen­team sucht aktuell Ver­stär­kung für Ser­vice und Küche. Bei Inter­es­se Claudia Grey kon­tak­tie­ren:
=> schrift­lich per Email an
cg@brotfabrik-berlin.de oder
=> münd­lich unter T. 030-471 40 01.

Jetzt bewerben